Ausbildung zur/zum
Kauffrau/Kaufmann (m/w/d)
im Gesundheitswesen

Anzeige Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen bei der Nordseeklinik Westfalen

⇓ Welche Aufgaben warten auf Dich?
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Betriebliche Organisation
  • Geschäfts- und Leistungsprozess
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Beschaffung und Materialwirtschaft
  • Information, Kommunikation und Kooperation
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Arbeitsorganisation, Teamarbeit und Kooperation
  • Marketing, Verkauf und PR
  • Kaufmännische Steuerung und Controlling
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzierung im Gesundheitswesen
  • Personalmanagement
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Medizinische Dokumentation und Berichtswesen, Datenschutz
  • Leistungsabrechnung, …

Zusätzliche Einsatzbereiche:

Sport- und Bewegungstherapie, Ernährungstherapie, Mental- und Resilienz-Training, Reha-Assistenz, Hospitation bei der ärztlichen Aufnahme, …

⇓ Die Ausbildung in Zahlen

Voraussetzungen
Abitur oder sehr guter Realschulabschluss

Dauer
3 Jahre (eine Verkürzung ist bei entsprechenden Leistungen möglich)

Ablauf
Die/Der Auszubildende wird im Laufe der drei Jahre in allen klinischen Abteilungen eingesetzt und kann sich die skizzierten Fähigkeiten unter Anleitung der jeweiligen Berufsgruppenmitglieder und der Ausbilder aneignen. Ergänzend finden interne Weiterbildungen im Betrieb statt. Die fachspezifische Berufsschulbildung erfolgt in Eutin im Blockunterricht.

Arbeitszeiten
Der Auszubildende hat eine Wochenarbeitszeit von 40 Stunden an 5 Arbeitstagen pro Woche und wird in der Regel tageszeitlich zwischen 7.00 und 21.00 Uhr in den verschiedenen Abteilungen nach Dienstplan eingesetzt. Ergänzend sind Jugendschutzvorschriften bei Auszubildenden unter 18 zu beachten.

Aktuelles Gehalt

1.Lehrjahr: € 670 pro Monat
2.Lehrjahr: € 730 pro Monat
3.Lehrjahr: € 780 pro Monat

Urlaub
unter 18 Jahren: 25 Arbeitstage pro Kalenderjahr
über 18 Jahren: 24 Arbeitstage pro Kalenderjahr

⇓ Perspektiven, Aufstiegschancen, Qualifikationen

Selbstverständlich streben wir nach erfolgreichem Lehrabschluß eine Fortbeschäftigung in unserem Unternehmen an.

Als ausgebildete/r Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen bestehen aber auch in allen anderen Klinikbetrieben, in artverwandten Bereichen des Gesundheitsmarkts und in allen anderen kaufmännischen Berufen sehr gute Chancen zu arbeiten.

Das Gesundheitswesen ist der Zukunftsarbeitsmarkt und ausgebildete Kaufleute im Gesundheitswesen sind aufgrund ihrer breit aufgestellten Ausbildung und der berufstypischen Kenntnisse mit umfassenden Erfahrungen im Umgang mit kranken, aber auch präventiv zu betreuenden Menschen immer gefragte Mitarbeitende.

Aufstiegschancen bestehen in gesundheitsspezifischen Bereichen in allen Führungsebenen vom Teamleiter, über den Abteilungsleiter bis hin zur/zum Klinikmanager/in. Für eine höhere Direktionslaufbahn sind eine Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen oder/und ein betriebswirtschaftlich geprägtes Studium anzuraten.

Weitere Qualifikations- und Spezialisierungsoptionen sind z. B. Controller, Wirtschaftsdirektor, Reservierungsleitung, Verwaltungsleiter, Praxismanager, Leiter eines Medizinischen Versorgungszentrums, Heimleitung in der Altenpflege, …

Wir möchten uns vorstellen:

Die Auszubildende

Auszubildende der Nordseeklinik Westfalen

Celine Jensen

Mich hat bei der Ausbildung die Kombination aus der kaufmännischen Ausbildung in Verbindung mit der menschlichen Nähe und dem sozialen Aspekt gereizt. Durch die Tätigkeit meiner Mutter und Praktika hatte ich schon einen sehr guten Einblick in den Arbeitsalltag einer Rehaklinik. Ich bin froh heute eine sehr abwechslungsreiche und vielfältige Ausbildungsstelle in einer Zukunftsbranche zu haben.

Meine Ausbildung werde ich verkürzt im Januar 2020 abschließen und möchte danach im Unternehmen bleiben und plane parallel nebenberuflich BWL in Hamburg zu studieren.

Ich freue mich, dass ich auch dabei von der Nordseeklinik Westfalen unterstützt werde.

Die Mentorin

Die Mentorin für die Auszubildenden in der Nordseeklinik Westfalen

Andrea Roeloffs

Als Mutter von zwei mittlerweile erwachsenen Söhnen macht es mir sehr viel Spaß junge, wissbegierige Menschen auf ihrem Weg ein Stück zu begleiten.

Das hält mich einerseits fit und es macht mir Freude mein Wissen weiterzugeben, verborgene Fähigkeiten zu entdecken und zu fördern und dabei auf die individuelle Persönlichkeit jedes Einzelnen einzugehen.

Auf diese Weise vermittele ich unseren „Talenten“ nicht nur theoretisches Wissen, sondern habe die Chance mit meiner menschlichen Erfahrung die einzigartigen Persönlichkeiten unserer Azubis mitzuprägen.

Der Chef

Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim Nordseeklinik Westfalen COPD Asthma Schwerpunktklinik

Dr. Ralf J. Jochheim

Ich sehe meine Generation in der Verantwortung die „Next Generation“ aus- und weiterzubilden. Vom Wissen unserer langjährigen Mitarbeitenden und von meinem eigenen sollen junge motivierte Menschen profitieren und ihren eigenen Weg finden.

Vorzugsweise begleiten wir gerne Insulaner auf diesem Weg, weil wir uns als Familienunternehmen auf der Insel Föhr, der Tradition, der Qualität und dem Erhalt der Werte der Inselgesellschaft verpflichtet fühlen.

Besonders die Weiterentwicklung von Menschen und Konzepten im Gesundheitswesen liegt mir persönlich dabei besonders am Herzen, da die wertvolle Arbeit der letzten 26 Jahre mein eigenes Leben sehr bereichert hat.

Noch Fragen?

⇓ Oder jetzt gleich bewerben?
Nordseeklinik Westfalen
Frau Marina Braun
Sandwall 25-27
25938 Wyk auf Föhr

Telefon: 04681-599-141
Bewerbung@Nordseeklinik.online

Website der Unternehmensgruppe:
www.ARGE.Nordseekliniken.info

Anmerkung:
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in vielen Teilen der Ausschreibung eine geschlechtsneutrale Schreibweise bzw. die männliche Bezeichnung gewählt. Die Berufsbezeichnungen bzw. Gattungsbegriffe gelten für alle Menschen gleichermaßen.