Wir sind auf COPD spezialisiert

COPD – wenn das Leben „außer Atem“ gerät

Es will einfach nicht besser werden mit dem Husten – gleich morgens nach dem Aufwachen geht’s los. Wie lang geht das schon so? Wochen? Monate? Jahre?

Der Husten – unangenehm mit Auswurf – wird zu Ihrem täglichen Begleiter, plagt Sie nach und nach erst beim Treppensteigen oder längeren Spaziergängen und lässt schließlich einfache Alltagstätigkeiten zur Qual werden. Mit der Zeit kommt Atemnot hinzu. Sie meiden körperliche Anstrengungen aus Angst davor, dass Ihnen die Luft wegbleibt, bis Ihnen zuletzt sogar die Energie für Familie, Freunde und Beruf fehlt.

Mit der Diagnose chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) gerät das ganze Leben buchstäblich „außer Atem“. Die Lunge ist geschädigt, unheilbar und fortschreitend.

Soll es das also gewesen sein? Nein! Ihr behandelnder Arzt weiß, was zu tun ist. Und mit einer pneumologischen Rehabilitation können wir hier an der Nordseeklinik Westfalen auf Föhr viel für Sie tun.

Auf der Insel Föhr
Atem schöpfen und Energie gewinnen

Mit unserem wirkungsvollen Rehabilitations-Programm für COPD-Patienten wollen wir Ihnen helfen, Atem zu schöpfen und auch mit Ihrer Erkrankung, Energie für ein erfülltes, aktives Leben zu gewinnen. Die wunderschöne Nordseeinsel Föhr bietet mit ihrem besonders für Atemwege gesunden Reizklima ideale Bedingungen für unsere umfassenden Therapieangebote. Und Sie werden sich wundern, wie weit nicht nur Ihr Blick sondern auch Ihr Atem reicht, wenn Sie bei Ihren Spaziergängen in der ausschließlich flachen Landschaft die Insel erkunden.

Pneumologische Rehabilitation
für COPD-Patienten

Die Effektivität einer pneumologischen Rehabilitation bei COPD ist durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt1. Entsprechend dieser Erkenntnisse behandeln unsere Ärzte, Physiotherapeuten und Betreuer Patienten mit COPD mit und ohne Lungenemphysem in allen Schweregraden. Nach einer ausführlichen ärztlichen Untersuchung und unter Berücksichtigung der medizinischen Vorgeschichte sowie der persönlichen Lebensumstände entwickelt das Team für jeden Patienten ein Therapiekonzept und -ziele, um soweit wie möglich

  • Ihr Wissen über die Erkrankung zu erhöhen und mögliche Erleichterungschancen  zu nutzen
  • ein Fortschreiten Ihrer Erkrankung zu verringern
  • Ihre körperliche Belastbarkeit zu verbessern
  • Ihre Beschwerden zu lindern und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern
  • Exazerbationen, Komplikationen und Begleiterkrankungen vorzubeugen und zu behandeln
  • mentale Strategien für einen kompetenten Umgang mit der Erkrankung zu vermitteln
  • Ihre Selbstverantwortung zu stärken
  • eine möglichst hohe Lebensqualität für Sie zu erhalten

Allen unseren Patienten wollen wir so neuen Lebensmut und Lebensfreude vermitteln.

Behandlungsmethoden

Wirkungsvolle Rehabilitation

Wirkungsvolle Rehabilitation

Unser Konzept zur Behandlung der COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und des Lungenemphysems stützt sich auf die nationalen und internationalen medizinischen Empfehlungen und Standards. Wir legen bei der Diagnose besonderen Wert darauf, nicht nur die messbaren Funktionsstörungen zu erkennen, sondern die gesamte Komplexität der Krankheit und ihre Folgen für die Betroffenen zu betrachten. Daher fragen wir die Patienten, inwieweit für sie aus der gesundheitlichen Schädigung Einschränkungen in Beruf und Alltag resultieren und wie es um ihre Leistungsfähigkeit, ihre Befindlichkeit und Lebensqualität steht. Und erarbeiten mit ihnen dann während der Reha gezielt die Fertigkeiten, die sie für ihren Alltag benötigen.

Ungeahnte Perspektiven durch körperliche Reaktivierung

Ungeahnte Perspektiven durch körperliche Reaktivierung

Insbesondere für die COPD hat unser pneumologisches Team neue und hoch spezialisierte Therapie-Konzepte entwickelt. Diese sind zum Teil in sehr intensiver Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitätskliniken sowie ärztlichen und therapeutischen Experten erarbeitet worden. Wir wollen bei allen, aber besonders auch bei stark beeinträchtigten Patienten die oft bestehende Resignation und Hoffnungslosigkeit durch neu erarbeitete Perspektiven ersetzen. Perspektiven, die Sie als Patienten mit uns im Rahmen einer vielleicht nicht mehr für möglich gehaltenen körperlichen Aktivierung für sich selbst entwickeln!

Die Bausteine unserer Therapie für COPD & Lungenemphysem:

Die Bausteine unserer Therapie für COPD & Lungenemphysem

  • Atemphysiotherapie – helfende Techniken
  • Trainingstherapie entsprechend der individuellen Leistungsfähigkeit
  • PRÄGRESS® COPD-Vibrationstrainingskonzept zum Muskelaufbau und zur Optimierung der Sauerstoffversorgung
  • Schulungen zur Förderung der Eigenkompetenz
  • PRÄGRESS® Entspannungsschulung
  • Lösungsorientierte psychologische Unterstützung und Resilienzcoaching
  • Exklusives PRÄGRESS® Nichtraucherentwöhnungsprogramm
  • Spezialisierte COPD-Ernährungsberatung
  • Strategien zur Infektvermeidung
  • Sauerstoff-Langzeittherapie
  • PRÄGRESS® COPD-Yoga
  • Optimierung der medikamentösen COPD-Therapie und wirksamer Umgang mit Inhalatoren.
Hochwertige diagnostische Ausstattung

Hochwertige diagnostische Ausstattung

Die hochwertige apparative Ausstattung unserer Klinik ermöglicht eine differenzierte Diagnostik und ergänzt bedarfsweise unser Therapiespektrum.
Folgende Untersuchungen können in unserer Klinik durchgeführt werden:

  • EKG und Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG und Langzeitblutdruckmessung
  • Gefäß-Dopplersonografie
  • Echokardiographie mit farbcodierter Duplexsonografie
  • Bio-Impedanzanalyse (Körperzusammensetzung)
  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Spiroergometrie
  • Blutgasanalyse
  • Diffusionskapazität
  • Atemarbeit
  • Capnometrie
  • Impuls-Oszillometrie (IOS)
  • Allergietests, Provokationstest für Allergiker
  • Schlafmedizinische Untersuchungen
  • Endoskopie mit externen Koopertionspartnern
  • Klinisches Labor
⇓ Ihre Ansprechpartner - Beratung, Anmeldung und Aufnahme

.
Nordseeklinik Westfalen
Sandwall 25-27
25938 Wyk auf Föhr
Tel.: +49 (0) 46 81 599-0
Fax: +49 (0) 46 81 599-499

E-Mail:
Verwaltung@
Nordseeklinik.online

.
Patientenaufnahme:
Tel.: +49 (0) 46 81 599-486
Tel.: +49 (0) 46 81 599-494

Klinik-Broschüre:
Hier Downloaden

© 2018, Nordseeklinik Westfalen, www.Nordseeklinik-Westfalen.de

 


Behandlungsprogramm für COPD

Die neue S2k-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) wurde von den beteiligten Fachgesellschaften am 24. Januar 2018 verabschiedet

Diese Leitlinie stellen wir Ihnen zum Herunterladen zur Verfügung:

Leitlinie zum Download Leitlinie zum Download

Paradigmenwechsel
bei Behandlung von COPD

Für die Klassifizierung von COPD war bisher nur das Ausmaß der Lungenfunktionseinschränkung entscheidend. Seit kurzer Zeit hat es hier aber einen Paradigmenwechsel gegeben:

Prim. Univ. Prof. Dr. Otto Burghuber
Quelle: vielgesundheit.at

  • Geschäftsleitung