„Die glorreichen 7“ Ernährungstipps bei COPD!


Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2022)

„Die glorreichen 7“ Ernährungstipps bei COPD!

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein guter Ernährungszustand stellt die Grundlage dar, dass sich an COPD erkrankte Menschen belastbarer und kraftvoller fühlen und auch weniger anfällig für Infekte zeigen.

Über eine ausgewogene Ernährung können alle wichtigen Nährstoffe für eine gute Zellgesundheit, ein funktionierendes Immunsystem, den Aufbau von Muskel- masse nach körperlicher Bewegung und eine stabile Lungengesundheit aufgenommen werden. Zusätzlich wirken einige Nährstoffe entzündungshemmend und vermindern das Entzündungsgeschehen im Körper.

Bei manchen Betroffenen verbraucht die erkrankte Lunge bis zu zehnmal mehr Energie als eine gesunde Lunge. Hier trägt die ausreichende Kalorienzufuhr dazu bei, einem ungewollten Gewichts- und Muskelverlust vorzubeugen.

Die Ernährung bildet also – zusammen mit regelmäßigem körperlichen Training – die Basis für Wohlbefin- den und Belastbarkeit von COPD-Erkrankten.

Daher raten wir die folgenden sieben Empfehlungen für eine leckere, vielfältige Ernährung bei COPD zu berücksichtigen, um positive Effekte einer krankheitsgerechten Ernährung zu nutzen und so den Gesundheitszustand bei COPD positiv zu beeinflussen.

Weiterlesen

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-glorreichen-7-ernaehrungstipps-bei-copd/]


COPD – Ernährung

COPD - Ernährung bei Unter- und Übergewicht.  Britta Ziebarth, M.Sc. und Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc., Ernährungstherapeutinnen der Nordseeklinik Westfalen, erklären welche Folgen Unter- und Übergewicht bei an COPD-Erkrankten haben und wie man mit seiner Ernährung trotzdem positiv auf den Krankheitsverlauf einwirken kann.

Länge: ca. 30 Minuten