Unsere Behandlungsschwerpunkte

Unser erfahrenes, gesundheitsorientiertes Team ist unsere Stärke! Wir freuen uns, Sie gemeinsam mit unseren Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, unserer Ernährungsberaterin und dem Sozialdienst auf Ihrem individuellen Weg der Krankheitsbewältigung und Gesundung zu begleiten.

Lebensqualität und Lebensfreude zurückgewinnen

Martin Leibl
Ärztliche Leitung

Akute oder chronische Erkrankungen und damit einhergehende körperliche Beschwerden haben für viele Menschen umfassende Folgen auf die gesamte Lebensgestaltung und -qualität. Der Weg zurück in den Alltag, beruflich wie privat, ist schwer – das Gefühl von Lebensfreude will sich einfach nicht mehr einstellen.

Mit unserem ganzheitlichen Behandlungsansatz wollen wir Ihnen in der Nordseeklinik Westfalen helfen, Lebensqualität und Lebensfreude zurück zu gewinnen.

Als Fachklinik für Innere Medizin vereint die Nordseeklinik Westfalen die Schwerpunkte Pneumologie, Kardiologie,
Orthopädie
sowie die Behandlung begleitender
psychosomatischer Erkrankungen
unter einem Dach.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Präventionsmaßnahmen für Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdiensten sowie für Bundeswehrangehörige.

SEITENÜBERSICHT

   Was wir unter Rehabilitation verstehen und welche Ziele wir haben
   Hilfe zur Selbsthilfe
   Teilhabe an der Gesellschaft ­– zurück in den Beruf
   Unser interdisziplinäres Team ist unsere Stärke
   Die Behandlungsschwerpunkte
   Unsere Ausstattung – Diagnostische Kompetenzen

Was wir unter Rehabilitation verstehen
und welche Ziele wir haben

Führen körperliche und/oder psychische Folgen einer Krankheit zu dauerhaften Einschränkungen in wichtigen Lebensbereichen – hierzu gehören sowohl persönliches Wohlbefinden und private Lebensumstände als auch die Erwerbsfähigkeit – ist die medizinische Rehabilitation ein wichtiger Schritt zurück ins Leben. In der Nordseeklinik Westfallen unterstützen wir Sie bei diesem Schritt und stärken Sie in allen Lebensbereiche.

Wir verstehen Rehabilitation als ganzheitliche Betreuung der Patienten auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene. Wir entwickeln daher für jeden Patienten individuell abgestimmte

  • Maßnahmen auf körperlicher Ebene, um physische Beschwerden bestmöglich zu reduzieren und die persönliche Beweglichkeit und Selbstständigkeit spürbar zu verbessern,
  • Maßnahmen auf seelischer Ebene, um auch mit einer Erkrankung neue Lebensfreude zu gewinnen,
  • Maßnahmen auf sozialer Ebene, um gestärkt und selbstbewusst so gut wie möglich am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben – privat wie auch beruflich.

Dabei verfolgen wir fachbereichsübergreifend ein Leitbild und gemeinsame Ziele.

Hilfe zur Selbsthilfe

Insbesondere für chronisch erkrankte Menschen ist Rehabilitation ein lebenslanger Prozess, der sich auch außerhalb der Klinik fortsetzt. Es gehört daher mit zu unseren wichtigsten Aufgaben, unsere Patienten zu motivieren und zu befähigen, sich aktiv am Rehabilitationsprozess zu beteiligen. Wir zeigen ihnen Wege, um auch im eigenen Umfeld

  • körperliche Einschränkungen zu kompensieren,
  • präventive Maßnahmen zu ergreifen und so weitere Beeinträchtigungen möglichst zu vermeiden oder ein Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.
Teilhabe an der Gesellschaft ­–
zurück in den Beruf

Für die meisten Menschen gehört zu einem selbstbestimmten, erfüllten Leben der Beruf. So spielt auch in der Rehabilitation der Erhalt oder die Wiederherstellung der Erwerbstätigkeit eine wichtige Rolle. In der Nordseeklinik Westfalen arbeiten wir dafür mit einem MBOR-Konzept (medizinisch berufliche Rehabilitation). An diesem Angebot nehmen alle Patienten teil. Sie werden im Rahmen der Eingangsdiagnostik und mittels Basisangeboten auf das Vorliegen einer besonderen beruflichen Problemlage untersucht. Die Ergebnisse fließen in den individuellen Behandlungsplan ein.

Das MBOR-Konzept in Verbindung mit unserem PRÄGRESS®-Konzept, richtet unseren gesamten Reha-Prozess darauf aus, einerseits die Teilhabe unserer Patienten am gesellschaftlichen Leben zu sichern und andererseits durch das in der Reha erworbene Wissen eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität im alltäglichen Leben zu erreichen. Unsere im Zentrum unseres Tuns stehenden Patienten und ihre Bereitschaft für ihre Gesundheit selbstverantwortlich Sorge zu tragen, sichern so langfristig den Erfolg aller Maßnahmen.

Nicht nur dieses Konzept, auch unser gesamter Reha-Prozess ist darauf ausgerichtet, die Teilhabe unserer Patienten an der Gesellschaft zu sichern oder wiederzuerlangen.

Unser interdisziplinäres Team ist unsere Stärke

Diese umfassende und ganzheitliche Betreuung von Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen und multiplen Begleiterkrankungen mit somatischen und psychosomatischen Diagnosen wird vor allem durch eins ermöglicht:

Das Engagement, die interdisziplinäre Zusammenarbeit, den Erfahrungsaustausch und die Innovationsfähigkeit unseres hervorragenden Mitarbeiterteams. Diese Menschen sind unsere wichtigste Ressource und unser sicherstes Kapital.

In der Nordseeklinik Westfalen sichern Ärzte für Innere Medizin, Lungenheilkunde, Kardiologie, Orthopädie und für Allgemeinmedizin sowie Psychologen, Pflegekräfte, medizinisch technische Assistentinnen, Physio- und Sporttherapeuten, Masseure und balneophysikalische Therapeuten, Ernährungswissenschaftlerinnen und Mitarbeiter aus dem Sozialdienst, um nur einige zu nennen, unsere gleichbleibende Qualität.

Die Behandlungsschwerpunkte

Hauptindikationen:

Lunge und Atemwege

   Lunge und Atemwege, Einführung

  Chronisch obstruktive Lungenerkrankung ( “COPD” )
  Asthma bronchiale (alle Formen)
  Interstitielle Lungenerkrankungen
wie beispielsweise Sarkoidose oder Lungenfibrose
  Lungenemphysem
  Chronische Rhinokonjunktivitis
  Zustand nach Pneumonie
  Zustand nach Lungenembolie
  Zustand nach operiertem Lungentumor

Herz, Blut & Gefäße

   Herz, Blut & Gefäße, Einführung

 Chronische Verengung der Herzkranzgefäße
 Herzklappenerkrankungen
 alle Formen von Kardiomyopathie
 Palpitation/Herzklopfen
 Herzrythmusstörung

Gelenke & Mobilität

   Gelenke & Mobilität, Einführung

 Coxarthrose (Hüftgelenksverschleiß)
  Gonarthrose (Kniegelenksverschleiß)
 Omarthrose (Verschleiß des Schultergelenks)
 Rückenerkrankung

Prävention Einsatzkräfte

   Präventionsmaßnahmen für Einsatzkräfte

Ob Bundeswehr, Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst – Angehörige von Einsatzkräften haben vieles gemein: Sie müssen zum Beispiel tagtäglich kritische, teils gefährliche Situationen bewältigen, sie erleben oft Menschen in Not und sie arbeiten häufig im Schichtdienst.

Ziel Ihres Aufenthalts in der Nordseeklinik Westfalen ist es, bestehende oder drohende Beeinträchtigungen Ihrer Dienstfähigkeit sowie Ihrer persönlichen Lebensqualität zu verhindern, zu beseitigen oder zu mindern.

Psychosomatische Nebenindikationen

   Zu behandelnde psychosomatische Nebenindikationen:

 Chronisches Erschöpfungssyndrom
  Belastungsstörungen und Stressreaktionen
 Anpassungsstörungen
 Leichte bis mittelschwere depressive Störungen
 Adipositas

Unsere Ausstattung - Diagnostische Kompetenzen

Eine Auswahl unserer diagnostischen Verfahren:

1. Pneumologische Untersuchungsverfahren

 Ganzkörperbodyphletysmographie
 Spiroergometrie mit Blutgasanalyse
 Bronchospasmolyse
 Diffusionskapazitätsmessung für CO
 Messung des Atemantriebs und der inspiratorischen Muskelkraft
 Blutgasanalyse in Ruhe und unter Belastung
 Spiroergometrie mit Blutgasanalyse
 Diagnostik der Schlafapnoe

2. Kardiologische Untersuchungsverfahren

 2D Echokardiographie zur Beurteilung kardiologischer Funktionen
 Dopplersonographische Blutdruckmessung
 Duplexsonographie der Gefäße
 Ruhe-EKG und Belastungs-EKG
 Langzeit-EKG
 Ergospirometrie und Lactatdiagnostik
 Langzeit-Blutdruckmessung

3. Psychosomatische Diagnostik

 Psychologische Testverfahren, z.B. HAMD, BDI, SCL-90

4. Allergielabor

 Hauttestverfahren
 Inhalativer Provokationstest (unspezifisch)

5. Bioimpedanzmessung zur Analyse der Körperzusammensetzung

6. Klinisches Labor und ergänzend Kooperation mit externem Labor

7. Indikationsbezogenes Röntgen über unseren Kooperationspartner

8. Externe fachärztliche Beratung und Konsiliardienst

9. Ultraschalluntersuchung aller inneren Organe

10. Überwachungszimmer für Notfälle

11. Kooperation mit dem Akutkrankenhaus Inselklinik Föhr-Amrum

⇓ Ihre Ansprechpartner - Beratung, Anmeldung und Aufnahme

.
Nordseeklinik Westfalen
Sandwall 25-27
25938 Wyk auf Föhr
Tel.: +49 (0) 46 81 599-0
Fax: +49 (0) 46 81 599-499

E-Mail:
Verwaltung@
Nordseeklinik.online

.
Patientenaufnahme:
Tel.: +49 (0) 46 81 599-486
Tel.: +49 (0) 46 81 599-494

Klinik-Broschüre:
Hier Downloaden

© 2018, Nordseeklinik Westfalen, www.Nordseeklinik-Westfalen.de