Im Fokus unserer Aufmerksamkeit

Aktuelle Stellenangebote

Mitarbeiter der Nordseeklinik Westfalen

Zurzeit bieten wir an:

⇓ Housekeeping/Zimmerservice, Vollzeit (w/m/d)
⇓ Verwaltungsangestellte/r (w/m/d)
⇓ Psychologe, Dipl./MSc (w/m/d)

Ausbildungsberufe

in der Nordseeklinik Westfalen

und im ATLANTIS-Hotel**** am Meer


Nordseeklinik Westfalen

Kauffrau, Kaufmann
im Gesundheitwesen

(w/m/d)

Start:
August/September 2024
Mehr Infos


Nordseeklinik Westfalen

Medizinischer
Fachangestellter

(w/m/d)

Start:
August/September 2024
Mehr Infos


ATLANTIS HOTEL****

Hotelfachmann
Hotelfachfrau

(w/m/d)

Start:
August/September 2024
Mehr Infos

Initiativbewerbungen

Wie der Zufall es will.
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Da passt der Deckel auf den Topf.

All das beschreibt, wie Initiativbewerbungen zu einem Erfolg für Alle werden können.

Wir von der Nordseeklinik Westfalen freuen sehr über Menschen, die sich my linkchrono24 fake watches vorstellen können, Teil unseres multiprofessionellen Teams zu werden. Wir interessieren uns für Sie, möchten Sie gern kennenlernen und erfahren, wer Sie sind, was Sie können und was Sie noch lernen möchten.

Schreiben Sie uns doch gleich eine E-Mail oder rufen Sie kurz an.

Bewerben@Nordseeklinik.online
04681 599-141, Ansprechpartnerin: Celine Jensen

Neuigkeiten, Presse, Veranstaltungen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2024)

Blutdruckfreundliche Ernährung

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein Beitrag von Alissa Kern, M.Sc.
Leitende Ernährungstherapeutin
der Nordseeklinik Westfalen

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2024)

Blutdruckfreundliche Ernährung

Ernährungstipps aus der Praxis

Um den Körper mit nährstoff- und sauerstoffreichem Blut zu versorgen, ist ein bestimmter Druck erforderlich, der als Blutdruck bezeichnet wird. Der Blutdruck wird typischerweise durch zwei Werte
angegeben: den systolischen Druck (Druck vom Herzen weg) und den diastolischen Druck (Druck zum Herzen zurück). Ein normaler Blutdruck liegt bei etwa 120/80 mmHg. In Situationen von Aufregung oder Stress steigt der Blutdruck an, um sicherzustellen, dass mehr Sauerstoff und Nährstoffe die Zellen erreichen. Ein vorübergehend erhöhter Blutdruck ist daher normal und sogar wichtig. Probleme können auftreten, wenn der Blutdruck über einen längeren Zeitraum erhöht bleibt, oder nur selten den Normalwert erreicht.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2023 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Alissa Kern, M.Sc.
Leitende Ernährungstherapeutin
der Nordseeklinik Westfalen
[https://nordseeklinik-westfalen.de/blutdruck-freundliche-ernaehrung/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2023)

Reflux und COPD

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie
Cindy Maréchal, Ernährungstherapeutin

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2023)

Reflux (saurer Rückfluss) und COPD

Ernährungstipps aus der Praxis

Die Refluxkrankheit geht mit Symptomen wie Sodbrennen und Aufstoßen einher, welche durch den Rückfluss von Magensaft in die Speiseröhre entstehen können. Ursache ist hier häufig eine Störung des Verschlussmechanismus des Magens.

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine entzündliche Erkrankung mit einer dauerhaften Verengung der Atemwege, die vor allem die Ausatmung
erheblich erschwert.

Sowohl Reflux als auch COPD sind heute häufig auftretende Krankheitsbilder, die nicht unbedingt miteinander in Verbindung gebracht werden. Fast jeder
dritte COPD-Patient leidet allerdings gleichzeitig unter einem Reflux. Mittlerweile ist sogar eindeutig erwiesen, dass ein unbehandelter Reflux schubweise zu einer Verschlechterung der COPD beitragen kann.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2023 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin und
Cindy Maréchal
Dipl. oec. troph. (FH)
Ernährungstherapeutin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/reflux/]

stern-Studie, Ausgabe 41/23 vom 5. Oktobe

Deutschlands Ausgezeichnete Arbeitgeber Pflege 2023/24

Laut Pressemitteilung des stern ist die Nordseeklinik Westfalen ein besonders herausragender Arbeitgeber für Pflegekräfte. Hier die Pressemitteilung

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2023)

Bauchfett und Entzündungen

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie
Cindy Maréchal, Ernährungstherapeutin

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2023)

Bauchfett und Entzündungen

Ernährungstipps aus der Praxis

Bei vielen Erkrankungen laufen im Hintergrund dauerhaft Entzündungsprozesse ab, die den Krankheitsverlauf ungünstig beeinflussen, schneller vorantreiben oder sogar verstärken können. Eine der Ursachen für chronische Entzündungen ist ein hohes Maß an viszeralem Fett.

Dieses Bauchfett liegt im Körper um die Organe herum unter der Bauchmuskulatur und ist unbeweglich. Solch eine Fettansammlung in der Bauchhöhle ist ein aggressiver Entzündungsherd, der Botenstoffe (z.B.Leptin, Adiponectin) produziert, die wiederum eine chronische systemische Entzündung im gesamten Körper befeuern

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2023 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin und
Cindy Maréchal
Dipl. oec. troph. (FH)
Ernährungstherapeutin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/bauchfett-und-entzuendungen/]

FOCUS GESUNDHEIT – 2023

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2024 eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der Lungenerkrankungen in Deutschland.

Weiterlesen

FOCUS GESUNDHEIT – Die besten Reha-Kliniken 2024

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2024
eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der
Lungenerkrankungen in Deutschland.

Wie schon seit vielen Jahren zuvor gehört die Nordseeklinik Westfalen zu den TOP-Rehakliniken im Ranking der Redaktion Focus-Gesundheit. Auch in diesem Jahr wurden wir als Klinik ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen bestätigen uns darin, zusammen mit unseren Patient:innen die richtigen Lösungswege für einen kompetenten Umgang mit den Erkrankungen und zur nachhaltigen Gesundheitsvorsorge weiter zu gehen.

Unser Dank gilt all unseren engagierten Mitarbeiter:innen, die mit Engagement und Weitsicht an individuellen Erfolgen unserer Patient:innen arbeiten und an der so erfolgreichen Weiterentwicklung unserer Gesundheitskonzepte maßgeblich beteiligt sind.

© 2023 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-besten-reha-kliniken-2024/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2023)

Bitterstoffe

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie
Cindy Maréchal, Ernährungstherapeutin

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2023)

Bitterstoffe

Ernährungstipps aus der Praxis

Bei Bitterstoffen handelt es sich um natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe, sie bestehen aus unterschiedlichen chemischen Substanzen und weisen einen bitteren Geschmack auf. So sind sie beispielsweise in vielen Kräutern, Gewürzen, Salaten und Wildpflanzen enthalten.

Schon Paracelsus oder auch Hildegard von Bingen versuchten, mit bitterer Medizin die Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen. Sie verwendeten bitterstoffhaltige Heilkräuter gegen die verschiedenartigsten Beschwerden. Auch im Ayurveda und in der traditionellen chinesischen Medizin finden Bitterstoffe
Anwendung.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2023 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin und
Cindy Maréchal
Dipl. oec. troph. (FH)
Ernährungstherapeutin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/bitterstoffe/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2023)

Nichtalkoholische Fettleber

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie
Cindy Maréchal, Ernährungstherapeutin

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2023)

Nichtalkoholische Fettleber

Ernährungstipps aus der Praxis

Obwohl die nichtalkoholische Fettleber weltweit stark verbreitet und als die häufigste Form der Fettleber gilt, wird sie nur in den wenigsten Fällen erkannt. Sie entsteht häufig als Folge des Metabolischen Syndroms und tritt schon heute bei jedem vierten Deutschen über 40 Jahre und bei jedem dritten übergewichtigen Kind auf.

Gefäßerkrankungen, Hepatitis oder auch Leberkrebs gehören zu den schwerwiegenden Spätfolgen einer solchen Leberverfettung. Unter bestimmten Voraussetzungen ist unser Körper jedoch in der Lage, das Leberfett wieder vollständig abzubauen.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2023 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin und
Cindy Maréchal
Dipl. oec. troph. (FH)
Ernährungstherapeutin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/nichtalkoholische-fettleber/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2022)

„Die glorreichen 7“ Ernährungstipps bei COPD!

Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis

Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2022)

„Die glorreichen 7“ Ernährungstipps bei COPD!

Ernährungstipps aus der Praxis

Ein guter Ernährungszustand stellt die Grundlage dar, dass sich an COPD erkrankte Menschen belastbarer und kraftvoller fühlen und auch weniger anfällig für Infekte zeigen.

Über eine ausgewogene Ernährung können alle wichtigen Nährstoffe für eine gute Zellgesundheit, ein funktionierendes Immunsystem, den Aufbau von Muskel- masse nach körperlicher Bewegung und eine stabile Lungengesundheit aufgenommen werden. Zusätzlich wirken einige Nährstoffe entzündungshemmend und vermindern das Entzündungsgeschehen im Körper.

Bei manchen Betroffenen verbraucht die erkrankte Lunge bis zu zehnmal mehr Energie als eine gesunde Lunge. Hier trägt die ausreichende Kalorienzufuhr dazu bei, einem ungewollten Gewichts- und Muskelverlust vorzubeugen.

Die Ernährung bildet also – zusammen mit regelmäßigem körperlichen Training – die Basis für Wohlbefin- den und Belastbarkeit von COPD-Erkrankten.

Daher raten wir die folgenden sieben Empfehlungen für eine leckere, vielfältige Ernährung bei COPD zu berücksichtigen, um positive Effekte einer krankheitsgerechten Ernährung zu nutzen und so den Gesundheitszustand bei COPD positiv zu beeinflussen.

Weiterlesen

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Roxana J. Nolte-Jochheim, B.Sc.
Leiterin Ernährungstherapie der Nordseeklinik Westfalen,
Bachelor Ernährungstherapie und Köchin
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-glorreichen-7-ernaehrungstipps-bei-copd/]

FOCUS GESUNDHEIT – 07/2022

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2023 eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der Lungenerkrankungen in Deutschland.

 

Weiterlesen

FOCUS GESUNDHEIT – Die besten Reha-Kliniken 2023

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2023
eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der
Lungenerkrankungen in Deutschland.

Schon seit vielen Jahren gehört die Nordseeklinik Westfalen nun zu den TOP-Rehakliniken im Ranking der Redaktion Focus-Gesundheit. Auch in diesem Jahr wurden wir als Klinik mit all unseren engagierten Mitarbeiter:innen, ausgezeichnet. Eine weitere Urkunde schmückt nun den Flur im Erdgeschoss unserer Nordseeklinik.
Diese wiederholte Auszeichnung bestätigt uns darin, zusammen mit unseren Patient:innen die richtigen Lösungswege für einen kompetenten Umgang mit den Erkrankungen und zur nachhaltigen Gesundheitsvorsorge weiter zu gehen.

Corona hat gezeigt, wie flexibel der Gesundheitssektor auf neue Ereignisse reagieren musste. Wir haben diese Herausforderungen erkannt und schon sehr früh damit begonnen, uns um LONG-COVID-Patient:innen zu kümmern. Unser frühzeitig entwickeltes CONRONACH® – Konzept ermöglichte vielen Betroffenen schnelle erste Hilfestellungen. Die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden und ständig aktualisierten Rehabilitationsmethoden wirken sich positiv auf die Gesundung der bei uns betreuten Menschen aus.

Wir freuen wir uns mit jedem Einzelnen über persönliche Erfolge hin zu mehr Lebensqualität.

© 2022 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-besten-reha-kliniken-2023/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2022)

Atem-Qi-Gong und Atem-Yoga

Bewusste Auseinandersetzung mit der Atmung

Ein Beitrag unseres Sport- und Atemtherapeuten
Dipl.-Sportwissenschaftler Ulrich Hundt

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2022)

Atem-Qi-Gong und Atem-Yoga

Bewusste Auseinandersetzung mit der Atmung

Qi-Gong und Yoga sind als östliche Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsformen auch im Westen bekannt. Doch bisher haben nur wenige einen direkten Zugang dazu. Meist besteht lediglich eine vage Vorstellung, was sich hinter Qi-Gong und Yoga verbirgt.

Mit diesem Beitrag möchten wir Sie neugierig machen… Probieren Sie die Übungen aus. Befassen Sie sich mit den Techniken, lassen Sie sich einfach einmal auf etwas Neues ein. Und, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Übungsleiter oder Physiotherapeuten darüber.

Weiterlesen (inklusive Übungsbeispielen)

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unseres Sport- und Atemtherapeuten
Dipl.-Sportwissenschaftler Ulrich Hundt
[https://nordseeklinik-westfalen.de/atem-qi-gong-und-atem-yoga/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2022)
Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 11

Übergewicht bei COPD

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2022)
Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 11

Übergewicht bei COPD

Bei COPD wird häufig nur vom Untergewicht bzw. der Mangelernährung der Patienten berichtet, jedoch besteht auch bei einem großen Anteil der Erkrankten ein Übergewicht oder sogar eine Adipositas. Der Ernährungszustand wird am Body-Mass-Index beschrieben, ab BMI 25 kg/m2 wird von Übergewicht gesprochen. Patienten mit Adipositas weisen oft eine schlechtere Lungenfunktion auf, denn die erkrankte Lunge muss mehr arbeiten. Zu der COPD können Folgeerkrankungen des Übergewichts kommen, wie Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zudem besteht häufig ein Schlaf-Apnoe-Syndrom, das Atemaussetzer während des Schlafens beinhaltet. Auf die erkrankte Lunge bei COPD wirkt sich ein zu hohes Gewicht also eher ungünstig aus.

Trotz Übergewicht mangelernährt!

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/uebergewicht-bei-copd/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)
Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 10

Lungenpower mit Zwischenmahlzeiten

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)
Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 10

Lungenpower mit Zwischenmahlzeiten

Bei COPD ist die richtige Energie- und Nährstoffzufuhr eine wichtige Grundlage für die körperliche Belastbarkeit. Jedoch vernachlässigen viele COPD-Patienten regelmäßiges Essen, lassen Mahlzeiten aus und/oder essen zu große Portionen. Die Folge ist eine schlechte Nährstoffversorgung und zu wenig „Power“. Ein gut strukturierter Mahlzeitenplan fördert das Wohlbefinden und die Belastbarkeit.

Häufigere Mahlzeiten versorgen den Körper laufend mit Nährstoffen und entlasten Magen, Darm und Lunge. Bei COPD wird die Verteilung der Energie und Nährstoffe auf vier bis fünf, bei Untergewicht sogar auf sechs bis acht (Zwischen-)Mahlzeiten empfohlen. Bei häufigeren Mahlzeiten sollten diese natürlich entsprechend kleiner ausfallen als bei drei großen Mahlzeiten.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/lungenpower-mit-zwischenmahlzeiten/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)

LONG-COVID:

Riechtraining bei Geruchs-
und Geschmacksstörung

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutin
Britta Ziebarth, MSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)

LONG-COVID: Riechtraining bei Geruchs- und Geschmacksstörung

Das Symptom der Geruchs- und Geschmackstörung während und nach einer COVID-19-Infektion erleben die Betroffenen als sehr starke Einschränkung. Sie nehmen den eigenen Körper, enge Vertraute, sich selbst, ihre Umwelt und das Essen nicht mehr oder sehr stark verändert wahr.

Ein typisches Symptom dabei ist, dass die Sinnesstörungen ohne verstopfte Nase auftreten, wie es zum Beispiel bei einer Erkältung der Fall wäre. Denn die Ursache dafür liegt bei den Riechzellen im Geruchsepithel. Bei den Riechzellen handelt es sich um Nervenzellen, die für die Geruchswahrnehmung zuständig sind. Sie übersetzen die chemischen Botschaften der Gerüche in elektrische Impulse und senden diese ans Gehirn.

Weiterlesen

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutin Britta Ziebarth, MSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/riechtraining-bei-geruchs-und-geschmacksstoerung/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2022)

Untergewicht und Mangelernährung bei COPD

Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 10
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc.

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2022)

Untergewicht und Mangelernährung bei COPD

Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 10

Ernährungszustand als Prognosefaktor

Der Ernährungszustand bei COPD-Patienten beeinflusst die Schwere und den Verlauf der Erkrankung. Zwischen 20 und 60 % der COPD-Patienten weisen eine Mangelernährung auf. Auch normal- und übergewichtige Patienten können von dieser Mangelernährung betroffen sein, wenn zu wenig Muskelmasse vorhanden ist.
Eine Mangelernährung senkt die Muskelkraft, verschlechtert die Lungenfunktion und die Belastbarkeit der Patienten und mindert die Lebensqualität im Alltag. Das Immunsystem ist schwächer, was das Risiko für häufigere Exazerbationen erhöht. Mangelernährte Patienten haben deshalb ein höheres Sterblichkeitsrisiko.

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2022 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc.
[https://nordseeklinik-westfalen.de/untergewicht-und-mangelernaehrung-bei-copd/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2021)

Wie der Darm die Lunge beeinflusst

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2021)

Wie der Darm die Lunge beeinflusst

Du bist, was du isst – dank unseres Darms! Denn der hat in unserem Körper viele wichtige Aufgaben. Hauptsächlich ist er für die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen zuständig. Aber er stellt mit über 70 % auch einen großen Anteil unseres Immunsystems dar und sorgt für die Abwehr von Krankheitserregern, die mit der Nahrung aufgenommen werden. Der Darm wird auch als „Bauchgehirn“ bezeichnet, indem er die Verdauung und die Analyse der Nahrung selbst reguliert und an der Bildung des Glückshormons Serotonin
beteiligt ist.

Dabei spielen Billionen von Mikroorganismen, die den Darm besiedeln (das sogenannte Mikrobiom), eine wichtige Rolle. Das Mikrobiom bildet Stoffe, die Entzündungen im Körper hemmen, und stärkt die natürliche Darmbarriere, die das Eindringen von Keimen verhindert. Entsteht ein Ungleichgewicht zugunsten der schlechten Mikroorganismen, wird das Immunsystem geschwächt und das Risiko für entzündliche Darmerkrankungen steigt. Zahl und Vielfalt der Mikroorganismen werden im Wesentlichen von unserer Ernährung beeinflusst.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wie-der-darm-die-lunge-beeinflusst/]

MINQ, Rechercheinstitut, 10/2021

Ausgezeichnete Rehaklinik
nach COVID

Das Rehabilitationskonzept CORONACH®
findet auch überregional Beachtung und Anerkennung

Weiterlesen

MINQ, Rechercheinstitut, 10/2021

Ausgezeichnete Rehaklinik
nach COVID

Die Nordseeklinik Westfalen ist vom unabhängigen Rechercheinstitut MINQ (Munich Inquire Media GmbH) für die Arbeit im Zusammenhang mit der Rehabilitation von LONG-COVID-Patienten ausgezeichnet worden.

Auszug: „… Sie zählen nach unseren Recherchen zu den ausgezeichneten Rehakliniken für den Bereich der COVID-Nachbehandlungen in Deutschland … Alle ausgezeichneten Rehakliniken sind handverlesen. Unsere Redakteure und Datenspezialisten verifizieren alle Informationen zu einer Einrichtung. Wir verwenden nur unabhängige, selbst recherchierte und anerkannt valide Quellen. Auf dieser Basis erfolgt die Auszeichnung.“

Wir freuen uns, dass unser Rehabilitationskonzept CORONACH® für Betroffene von LONG COVID mit pneumologischem Schwerpunkt so große Beachtung findet und dass die Erfolge mit unseren Patienten auch überregional Anerkennung erfahren. Wir werden unsere im April 2020 begonnene Arbeit in diesem Sinne fortführen und unser Konzept kontinuierlich weiterentwickeln. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und das positive Feedback!

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf. J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/minq-auszeichnung-2021-22]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2021)

Effekte einer begleiteten Nachsorge in der Post-Reha-Phase

Ein Beitrag von Dr. Ralf J. Jochheim
und Dr. Dr. Michael Badke

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2021)

Effekte einer begleiteten Nachsorge
in der Post-Reha-Phase

Die Ergebnisse der kontrollierten Nachhaltigkeitsstudie „Neues Credo COPD“ wurden im Juli 2021 im Thieme Verlag im Fachbereich Pneumologie veröffentlicht.

Im Folgenden wird der Weg zur Studie und deren Inhalte grob skizziert, soweit dies im Rahmen eines Kurzberichts möglich ist! Die ausführlichen Inhalte der Veröffentlichung sowie eine Präsentation und ein dazugehöriges Video mit den Ergebnissen, die auf dem 30. Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung 2021 präsentiert wurden, sind bei Interesse online abrufbar.

Die Nordseeklinik Westfalen in Wyk auf Föhr führt im Rahmen ihrer Expertise als Lungenfachklinik seit vielen Jahren Maßnahmen für an der chronischen Lungenerkrankung COPD erkrankte Patienten durch.

Motiviert durch eigene Erfahrungen und die sich abzeichnenden Inhalte, der dann im Jahr 2018 aktualisierten COPD-Leitlinie, entschlossen sich Geschäfts- und die Ärztliche Leitung im Jahr 2016 eine Studie zu initiieren. Im Fokus dieser Studie sollte zum ersten Mal gezeigt werden, wie wichtig die Thematik Nachhaltigkeit im Rahmen der eigentlichen Reha-Maßnahme ist.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge Weiterlesen

© 2021 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag von Dr. Ralf J. Jochheim und Dr. Dr. Michael Badke
[https://nordseeklinik-westfalen.de/effekte-einer-begleiteten-nachsorge-in-der-post-reha-phase/]

FOCUS GESUNDHEIT – 08/2021

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2022 eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der Lungenerkrankungen in Deutschland.

 

Weiterlesen

FOCUS GESUNDHEIT – Die besten Reha-Kliniken 2022

Die Nordseeklinik Westfalen ist auch 2022
eine der TOP-REHAKLINIKEN im Bereich der
Lungenerkrankungen in Deutschland.

Schon seit einigen Jahren gehört unsere Klinik immer wieder zu den TOP-Rehakliniken von Focus Gesundheit. Man könnte meinen, dass wir diese Auszeichnungen aus Gewohnheit nur noch wohlwollend zur Kenntnis nehmen und routiniert abheften. Dem ist nicht so.

Gerade die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. Zu Beginn des Ausbruchs waren wir mit verschärften Hygieneauflagen und Sicherheitsfragen in Bezug auf unsere Patienten:innen und Mitarbeiter: innen konfrontiert. Das hat alle Beteiligte sehr gefordert und Kraft gekostet.

Bald darauf erreichten uns die ersten Long-Covid Patienten:innen mit Erkrankungen, die sich schwerpunktmäßig negativ auf die Atemwege auswirkten.

Es war gut, dass wir diese Entwicklung schon frühzeitig haben kommen sehen und für diesen Kreis der Betroffenen unser Rehakonzept CORONACH® proaktiv entwickelten. So konnten wir schneller als andere auf LONG-Covid-Erkrankungen reagieren und unseren Patienten zu einer erfolgreichen Rehabilitation verhelfen.

Die Auszeichnung von Focus Gesundheit dokumentiert nicht nur, dass wir das bisher Erreichte auf hohem Niveau halten können. Die Auszeichnung sehen wir auch als Anerkennungen unserer erfolgreichen Arbeit des gesamten Teams, das flexibel und kompetent auf neue Herausforderungen reagiert und die richtigen Antworten für unsere Patienten:innen findet.

Vielen Dank an Alle.

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-besten-reha-kliniken-2022/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2021)

Wasser als unser Lebenselixier

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim, BSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2021)

Wasser als unser Lebenselixier

Ohne Wasser geht es nicht: Wasser ist für den Körper unverzichtbar, denn es erfüllt lebenswichtige Aufgaben. Zu diesen zählen der Transport von Nährstoffen, z.B. im Blut, die Ausscheidung von Stoffwechselabfällen über die Niere oder die Regulation der Körpertemperatur durch Schwitzen. Täglich verliert der Körper ca. 2 – 2,5 Litern Wasser, das ihm wieder zugeführt werden muss.

Wasser als Feuchthalter der Lunge

In der Lunge trägt Wasser zu einer besonders schützenden Funktion bei, denn die Schleimhäute der Lunge bilden einen wässrigen Schleim, der die Lunge feucht hält. So können kleinste, eingeatmete Partikel und Fremdkörper kleben bleiben und werden von den Flimmerhärchen wieder heraus transportiert werden.

Bei erhöhter Verunreinigung, z.B. durch das Rauchen, funktionieren die Flimmerhärchen nicht mehr. Es entsteht ein Hustenreiz („Raucherhusten“), der mechanisch die Fremdkörper „herausschleudert“ und somit die Arbeit der Flimmerhärchen übernimmt. Um diesen Prozess zu vereinfachen, bildet die Lunge mehr wässrigen Schleim.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim, BSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wasser-als-unser-lebenselixier/]

Ergebnisse der Studie „Neues Credo COPD“ veröffentlicht

Eine begleitete Nachsorge kann Reha-Effekte nachhaltig aufrechterhalten

Mit wissenschaftlicher Expertise des Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck. Finanziert von der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankung e.V.

Weiterlesen

Mit der Diagnose chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) gerät das ganze Leben buchstäblich „außer Atem“. Die Lunge ist geschädigt, unheilbar und fortschreitend. Viele Betroffene fragen sich, ob es das also gewesen sein soll?

Nein, auf keinen Fall, denn mit einer pneumologischen Rehabilitation kann ein an COPD-Erkrankter viel für sich tun. Mit einer wirkungsvollen Rehabilitation kann geholfen werden, wieder mehr Atem zu schöpfen und auch mit dieser Erkrankung, neue Energie für ein erfülltes, aktives Leben zu gewinnen.

Die Effektivität pneumologischer Rehabilitation
ist unbestritten

Die Effektivität dieser pneumologischen Rehabilitation bei COPD ist durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt und unbestritten. So weit so gut.

Allerdings sind für den Erkrankten die positiven Effekte der Rehabilitation oft nicht nachhaltig. Die Umsetzung des in der Reha Erlernten in den Alltag ist oft nicht einfach. Nicht selten steht der Betroffene allein da.

Ziel: Ein begleitetes Nachsorgekonzept
zur Steigerung der Nachhaltigkeit

Ein von der Rehabilitationseinrichtung begleitetes Nachsorgekonzept könnte zur Stabilisierung und Verlängerung des physischen und psychischen Wohlbefindens des Erkrankten beitragen. Um das zu belegen, hat die Nordseeklinik Westfalen eine wissenschaftliche Studie initiiert, die vom Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck wissenschaftlich begleitet wurde und die die Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankung e.V. finanziert hat.

Studie beweist: Positive Reha-Effekte
können aufrechterhalten werden

Mit der Studie „Effekte einer begleiteten Nachsorge in der Post-Reha-Phase bei COPD-Patienten: eine kontrollierte Studie“ konnte nachgewiesen werden, dass die begleitete Nachsorge Reha-Effekte im stärkeren Umfang aufrechterhalten kann. So trägt das Nachsorgekonzept zur Steigerung der körperlichen Aktivität bei. Die Rückmeldungen aus der Rehaklinik empfanden viele Teilnehmer als hilfreiche Unterstützung für ihre Umsetzungen der Vorsätze im Alltag.

Die im Thieme Verlag veröffentlichte Studie im Detail Die im Thieme Verlag veröffentlichte Studie im Detail

Bisher werden die Kosten für diese Art der begleitenden Nachsorge von den Kostenträgern der Rehabilitation nicht übernommen.Auf der Grundlage der Ergebnisse der Studie  werden wir im Herbst 2021 gemeinsam mit den zuständigen Renten- und Krankenversicherungen analysieren, ob wir unseren Patienten im Sinne dieses Konzepts eine qualitativ wertvolle Betreuung durch Nachsorgebeauftragte dauerhaft anbieten können.


30. Rehawissenschaftliches Kolloquium – 2021

Begleitete Nachsorge bei Rehabilitanden
mit einer chronisch obstruktiven
Lungenerkrankung (COPD)

Universität zu Lübeck / Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V.

Im Rahmen des 30. Rehawissenschaftlichen Kolloquiums der DRV wurden die Ergebnisse der Studie „Begleitete Nachsorge bei Rehabilitanden mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung“ vorgestellt. In einem 15-minütigen Vortrag beschreiben Dr. Ralf J. Jochheim und Dr. Dr. Michael Badke das Studiendesign, den Ablauf der Forschung und die umfassenden Ergebnisse und deren Auswertung.

Fazit: Für die COPD-Rehabilitation zeigen sich neue Behandlungsperspektiven auf, die dringend institutioneller Bestandteil werden sollten.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge entzuendungshemmer Die PowerPoint-Präsentation zum Download

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, ds
[https://nordseeklinik-westfalen.de/begleitete-rehanachsorge-bei-copd/]

Nordseeklinik Westfalen

Duale Bachelor-Studiengänge Physiotherapie und Ernährungstherapie zum Wintersemester 2021/22 möglich

Ein Bericht in der SHZ vom 2. Juli 2021

Weiterlesen
Etablieren das Studium der Ernährungs- und Physiotherapie auf Föhr: Roxana J. Jochheim, Chefarzt Martin Leibl, Prof. Clarissa Kurscheid, Präsidentin der EUFH, und Sabine und Dr. Ralf J. Jochheim, Geschäftsführer der Nordseeklinik Westfalen (v.l .).

Nordseeklinik Westfalen

Duale Bachelor-Studiengänge Physiotherapie und Ernährungstherapie zum Wintersemester 2021/22 möglich

Die Nordseeklinik Westfalen bietet neuerdings die dualen Bachelor-Studiengänge Physiotherapie und Ernährungstherapie an. Möglich ist dies durch eine Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule (EUFH). Der erste Jahrgang kann in diesem Oktober zum Wintersemester 2021/22 beginnen, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge entzuendungshemmer Weiterlesen in der SHZ

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, DS
[https://nordseeklinik-westfalen.de/duales-bachelor-studium-mit-der-nordseeklinik-westfalen/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2021)

Deckung des Eiweißbedarfs
bei COPD
mit pflanzlichem Eiweiß

Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2021)

Deckung des Eiweißbedarfs bei COPD
mit pflanzlichem Eiweiß

Bei COPD ist der Erhalt der Atemhilfsmuskulatur immens wichtig. – So werden die Muskeln im Bereich des Brustkorbs bezeichnet, die die menschliche Atmung wesentlich unterstützen. Bei Sarkopenie baut sich diese Muskulatur schnell ab, das verstärkt die Problematik der häufigen Atemnot bei COPD. Um die Muskeln im Körper zu erhalten, sind deshalb regelmäßige Bewegung und körperliches (Muskel-)Training angezeigt. Sie sollten fester Bestandteil im Alltag jedes COPD- Patienten sein.

Die Ernährung liefert dazu die wichtigsten Bausteine für die Muskeln: Eiweiße. Mit ihnen „repariert“ der Körper u.a. winzige Muskelrisse nach einem (Kraft-) Training und kann so auch eine größere Muskelmasse aufbauen. Daher empfehlen wir besonders nach körperlichem Training eine eiweißhaltige Mahlzeit.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge entzuendungshemmer Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/deckung-des-eiweissbedarfs/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2021)

Gemeinsam –
Umgang mit der Krise

Von Sabine Jochheim, Gesundheitspsychologie
Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2021)

Gemeinsam
Umgang mit der Krise

Verlassen der Komfortzone

Aufgrund der nun schon seit einem Jahr andauernden Corona-Krise hat die Einsamkeit in Deutschland stark zugenommen. So gaben 30% der befragten Erwachsenen in einer kürzlich erstellten Umfrage an, sich seit Beginn der Pandemie häufiger als zuvor einsam gefühlt zu haben. Lockdown, Quarantäne, Selbstisolation, Abstandsregeln und Home-Office verringern soziale Interaktionen und erschweren es, Beziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Dabei ist nicht jeder Mensch, der allein ist, zwangsläufig einsam: Manchmal können wir das Alleinsein genießen und ein anderes Mal können wiruns inmitten vieler Menschen einsam
fühlen.
 

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag von Sabine Jochheim, Gesundheitspsychologie Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck
[https://nordseeklinik-westfalen.de/gemeinsam-umgang-mit-der-krise/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2021)

Natürliche Entzündungshemmer
aus der Ernährung

Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (1/2021)

Natürliche Entzündungshemmer aus der Ernährung

Kräuter und Gewürze

Bei einer COPD besteht eine chronische Entzündung der Atemwege. Durch Rauchen, Umweltgifte und eine schlechte Ernährung, z.B. Pökelsalz, werden Entzündungsprozesse gefördert.

Eine gute und ausgewogene Ernährung enthält wertvolle Entzündungshemmer, die den Verlauf der COPD-Erkrankung positiv beeinflussen. Bei COPD wird eine an die mediterrane angelehnte Ernährung (viel frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Samen, pflanzliche Öle, Fisch, Vollkornprodukte, aber wenig rotes Fleisch, Zucker hotclick here to find out morewooden phone casehandyhülle mit schnurshop on und verarbeitete Lebensmittel) empfohlen. Oxidativer Stress und Entzündungen können auf diesem Wege reduziert werden.

In dieser Ernährungsweise liefern auch Kräuter und Gewürze – neben dem guten Geschmack – viele entzündungshemmende Inhaltsstoffe. Einige wichtige stellen wir deshalb vor:

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge entzuendungshemmer Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2021 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/entzuendungshemmer/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2020)

Weihnachtsbäckerei

Ein Backvergnügen mit Patienten während des Rehaaufenthaltes in der Nordseeklinik Westfalen.
Mit Rezepten zum Nachmachen …

 

Weiterlesen

patientenbibliothek atemwege und lunge weihnachtsbaeckerei
Roxana J. Jochheim und Britta Ziebarth, MSc

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (4/2020)

Weihnachtsbäckerei

Gemeinsam mit zwei Patienten haben wir für Sie die Weihnachtsbäckerei etwas vorverlegt. Wir möchten Ihnen zeigen, wie viel Spaß bereits die Zubereitung mit sich bringt und wie schön es ist, daraus kleine Präsente für Freunde und die Familie zu zaubern. Nutzen Sie die view it nowhttps://www.script-k.de/alle-partnerseitenchinese replica watchreplica watches usaelf bars near me Rezepte für Ihre Weihnachtsatmosphäre daheim

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge weihnachtsbaeckerei Den kompletten Beitrag finden Sie hier

Natürlich möchten wir Ihnen auch die beiden Patienten hinter den Masken vorstellen…
Sie haben spontan und mit viel Freude zugesagt, an der Weihnachtsbackaktion in der Nordseeklinik Westfalen mitzuwirken. Beide waren in dieser Zeit zu einer regulären pneumologischen Rehabilitationsmaßnahme vor Ort in Wyk auf Föhr.

Pfeil für patientenbibliothek atemwege und lunge weihnachtsbaeckerei Die Patientenporträts finden Sie hier

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/weihnachtsbaeckerei/]

Patientenbibliothek, “Atemwege und Lunge”, (3/2020)

Vorsicht bei COPD:
Gepökelte Lebensmittel meiden!

Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 5

Weiterlesen

Patientenbibliothek, “Atemwege und Lunge”, (3/2020)

Vorsicht bei COPD:
Gepökelte Lebensmittel meiden!

Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 5

Pökelsalz ist ein bekannter Konservierungsstoff (E 250), der besonders zur Haltbarmachung von Wurst- und Fleischwaren genutzt wird. Er besteht aus Speisesalz und Natriumnitrit. Das Pökeln verhindert das Wachstum von Bakterien und verringert die Oxidation von Fetten. Nebenbei verleiht Pökelsalz den Wurstwaren durch die Umrötung die ansprechende rote Pökelfarbe und den typischen „Pökelgeschmack“.

Bei Patienten mit COPD haben gepökelte Lebensmittel aber einen unangenehmen Effekt: Das Nitrit aus dem Pökelsalz wird im menschlichen Körper in aggressive Stickstoffverbindungen umgewandelt, die die Lunge schädigen. Dabei werden bestimmte Eiweißstoffe in der Lunge angegriffen, die die Lunge elastisch machen.

Den kompletten Beitrag mit leckeren Rezepten finden Sie hier

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/gepoekelte-lebensmittel-meiden/]

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2020)

Wege aus dem Grübelkarussell


Von Marina Winkler, MSc, Leitende Psychologin
der Nordseeklinik Westfalen und
Sabine Jochheim, Gesundheitspsychologie
Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2020)

In Stresssituationen und Krisen

Wege aus dem Grübelkarussell

Kennen Sie das Grübelkarussell, wenn die Gedanken sich immerzu im Kreis drehen und kein Ende finden wollen? Besonders in Stresssituationen und Krisen (wie der aktuellen Corona-Pandemie) neigen auch gesunde Menschen dazu, mehr zu grübeln und sich Sorgen zu machen.

Wir Menschen sind in der Lage, emotional belastende Ereignisse der Vergangenheit mental durchzuspielen, um zu verstehen, was schiefgelaufen ist, und aus unseren Fehlern der Vergangenheit zu lernen. Beim Grübeln jedoch läuft dieser Denkprozess ins Leere. Obwohl ein Problem immer wieder mühsam “gewälzt” wird, stellt sich dabei kein Erfolg ein: Wir kommen immer wieder am Anfang an, wir finden weder eine adäquate Lösung, noch gewinnen wir neue Erkenntnisse oder erreichen Erleichterung von den negativen Emotionen, die das Problem in uns hervorruft.

 

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag von
Marina Winkler, MSc, Leitende Psychologin der Nordseeklinik Westfalen
und Sabine Jochheim Gesundheitspsychologie, Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wege-aus-dem-gruebelkarussell/]

FOCUS GESUNDHEIT – 07/2020

Die Nordseeklinik Westfalen gehört auch 2021
zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

 

Weiterlesen

FOCUS GESUNDHEIT – Die besten Reha-Kliniken 2021

Die Nordseeklinik Westfalen gehört auch 2021
zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

 

Wir lassen nicht locker, gut zu sein und besser zu werden!

Auch in diesem für alle schweren Jahr wurden wir dafür belohnt und von FOCUS GESUNDHEIT wieder zu den Top-Rehakliniken Deutschlands im Bereich der Lungenerkrankungen gewählt.

Trotz Corona ist unser Team Seite an Seite mit unseren Patienten weiter unseren Weg gegangen. Unter anderem konnten die verschärften Hygieneauflagen in unserem Unternehmen schnell und flexibel umgesetzt werden. Hilfreich war sicher, dass wir seit Jahren einen hohen Anspruch an (Hygiene-)Qualität verfolgen und unsere Mitarbeiter in allen Bereichen hervorragend geschult sind.

https://www.high-endrolex.com/7

Gleichzeitig waren und sind wir täglich gefordert, unseren PatientInnen trotz zeitweiliger Quarantäne, Abstandsregeln sowie kontinuierlichen Anpassungen der Therapieangebote einen erfolgreichen und angenehmen Aufenthalt zu bieten. Der Patientenresonanz nach zu urteilen ist uns das gut gelungen!

Wir bedanken uns bei allen, die zu unseren Erfolgen beitragen und freuen uns über die Auszeichnung.

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-besten-reha-kliniken-2021/]

Coach-Weiterbildung der Nordseeklinik Westfalen

Ressourcenfokussierte Optimierung
der mentalen und körperlichen Beweglichkeit

mit Dr. Marco Rathschlag

Weiterlesen
v.l.n.r.: Leiter Operation Stephan Pulm, Chefarzt Martin Leibl, Jaclyn Rohrbach, GF Nordseeklinik Sonneneck Thorsten Hille, Leiterin Sport- und Bewegungstherapie Kerstin Hansen, GF Dr. Ralf J. Jochheim, Physiotherapeutin Sophia Schulte, Sabine Jochheim, Dr. Marco Rathschlag, Leiterin Psychologie Marina Winkler, Leiterin Ernährungstherapie Britta Ziebarth, Direktionsassistentin Roxana J. Jochheim

Coach-Weiterbildung in der Nordseeklinik Westfalen auf Föhr

Ressourcenfokussierte Optimierung
der mentalen und körperlichen Beweglichkeit

mit Dr. Marco Rathschlag

Als Highlight für 10 erfahrene wingwave®- und PRÄGRESS®-Coaches freute sich Sabine Jochheim diesmal ihren wingwave-Lehrtrainerkollegen Dr. Marco Rathschlag von der Deutschen Sporthochschule Köln auf der Insel begrüßen zu können.

Dr. Rathschlag begleitet im Rahmen seines Instituts Mental Movement viele Sportler u.a. im Rahmen von Leistungsoptimierungen und auch nach Verletzungen.

Aufbauend auf diesen Erfahrungen konnte er, neben der Vermittlung der Inhalte der wingwave-Spezialisierung „Sportcoaching, Bewegung und Leistungsfreude“, viele für die Teilnehmer wertvolle Querverbindungen und Lösungsinterventionen für die medizinische Rehabilitation einfliessen lassen.

Bei der Weiterbildung wurde der erste Tag schwerpunktmäßig dem Themenspektrum Leistungsförderung, -optimierung und Motivationshebel gewidmet.

Am zweiten Tag standen dann alltägliche Themen aus dem Reha-Kontext wie Neutralisierung von Bewegungsstress, Linderung von Erschöpfungs- und Schmerzzuständen oder die Belief-Arbeit „Ich kann meinem Körper vertrauen“ auf der Agenda. Alle Coaching-Beispiele wurden jeweils zunächst an zwei Probanden bzw. an einzelnen Seminarteilnehmern präsentiert und anschließend in Coaching-Übungseinheiten von den Teilnehmern untereinander vertieft.

Wie es sich aber für ein Sportcoaching-Seminar gehört, fanden immer wieder auch sportliche Aktivitäten statt, um die Körper der Teilnehmer auch somatisch am Laufen zu halten. Für einen optimalen Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung sorgte Marco Rathschlag mit seinen hypnotischen Interventionen und Entspannungseinheiten.

Alle Teilnehmer waren beindruckt von der fast schon spielerischen Leichtigkeit mit der Marco Rathschlag die teils umfangreichen Themenkomplexe performte und über den Erfahrungsschatz auf den er zurückgreifen konnte.

Man konnte merken, wie diese Leichtigkeit auch bei den Seminarteilnehmern zu einer Vergrößerung des Selbstvertrauens im Umgang mit der wingwave®-Methode und zu einem besseren Zugriff auf die vorhandenen Ressourcen führte.

Schon während des Seminars wurden erste Ideen für neue Bewegungs- und Leistungscoachings entwickelt, die gleich in der kommenden Woche bei der Supervision praxistauglich angepasst werden sollen. – Einen besseren Beweis für die Werthaltigkeit eines Seminars kann es nicht geben!

Deshalb zum Abschluss einen herzlichen Dank an Dr. Marco Rathschlag und seine Assistentin Jaclyn Rohrbach für die tollen Momente und die Teilhabe an der großen Welt des Sports!

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/ressourcenfokussierte-Optimierung/]

Nordseeklinik Westfalen 07/2020

Erfolgreiche Ausbildung zur Hotelfachfrau

Uns macht es Spaß junge Insulaner auf ihrem Weg zu begleiten!

Weiterlesen
v-l.n.r. Dr. Ralf J. Jochheim, Faray J. Berger, Stephan Pulm

Nordseeklinik Westfalen 07/2020

Erfolgreiche Ausbildung zur Hotelfachfrau

Uns macht es Spaß junge Insulaner auf ihrem Weg zu begleiten!

Wieder dürfen wir zu einem erfolgreichen Abschluss gratulieren. Faray J. Berger hat ihre Prüfung zur Hotelfachfrau erfolgreich gemeistert. Drei intensive Lehrjahre liegen hinter Frau Berger, immer begleitet von der kompetenten Anleitung ihres Ausbilders Stephan Pulm (Hoteldirektor & operativer Klinikleiter). Während dieser Zeit konnte sie in allen Bereichen des Atlantis Hotel und der Nordseeklinik umfangreiche Erfahrungen sammeln und zu einer wertvollen Persönlichkeit im Umgang mit Gästen und Patienten reifen.

Wir bedanken uns bei Frau Berger für ihren Fleiß und den Einsatz während ihrer Ausbildungszeit. Jetzt kann sie sich gut vorbereitet zu ihrem nächsten Ziel, der Weiterbildung zur Fremdsprachenkauffrau in Hamburg, auf den Weg machen. Sicher werden sich unsere Wege noch das ein oder andere Mal kreuzen, vielleicht ja sogar wieder als wertvolle Mitarbeiterin in einem unserer Unternehmen.
————
Informieren Sie sich hier auch über aktuelle, interessante Möglichkeiten der Berufsausbildung in der Nordseeklinik Westfalen: https://nordseeklinik-westfalen.de/karriere/

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/erfolgreiche-ausbildung-zur-hotelfachfrau/]

Weiterbildung in der Nordseeklinik Westfalen
auf der Insel Föhr

wingwave®-Spezialisierung
Euphoriestress-Management

Weiterlesen
v.l.n.r.: ltd. Physio Kerstin Hansen, ltd. Psychologin Marina Winkler, Ernährungsexpertin Roxana J. Jochheim, Norbert Blume und Stefanie Jastram-Blume, Ernährungsexpertin Britta Ziebarth, GF Sonneneck Thorsten Hille., Dr. Ralf J. Jochheim, Sabine Jochheim.

Weiterbildung in der Nordseeklinik Westfalen auf Föhr

wingwave®-Spezialisierung
Euphoriestress-Management

Auch in Zeiten umfangreicher Coronaauflagen verfolgt die Nordseeklinik Westfalen den kontinuierlichen Ausbau der Mitarbeiter-Kompetenzen im Rahmen des klinikeigenen PRÄGRESS®-Konzepts weiter. Eine der erforderlichen Kernkompetenzen ist die Sicherheit im Umgang mit der lösungsorientierten, vielfach erforschten Coaching-Methode wingwave®. Deren gezielter Einsatz auf allen Therapieebenen ermöglicht ein kurzfristiges Auflösen emotionaler Blockaden und wirkt sich so unterstützend auf den Erfolg der Rehabilitation aus.

Dr. Ralf J. Jochheim und Sabine Jochheim freuten sich diesmal Stefanie Jastram-Blume mit ihrem Mann Norbert Blume vom sjb wingwave® Institut Bremen auf der Insel Föhr begrüßen zu dürfen. Frau Jastram-Blume brachte die von ihr unterrichtete Spezialisierung „Euphoriestress-Management“ mit. Fokus dieses Seminars ist der Umgang mit positiv-aufregenden Triggern, die die Neurologie von Menschen in Alarm-Stimmung versetzt und so paradoxerweise zu nicht beherrschbaren Notsituationen führt. Zu diesen Triggern zählen z.B. die Gier nach Schokolade, Zigaretten und anderen Genussmitteln, Kaufrausch oder überhöhte Computer-, Spiele- und Handynutzung. Solche und ähnliche Ereignisse können bei einem Übermaß zu gesundheitlichen Schäden wie u.a. zur Burnoutspirale führen.

Alle Seminarteilnehmer sind ausgebildete wingwave®-Coaches mit umfangreicher Erfahrung im klinischen Alltag. Von Stefanie Jastram-Blume, wingwave® Master-, Trainer- & Lehrtrainerin, erfuhren sie, wie sie mit Euphorie-Stress-Coaching den Abstand zu einladenden Triggern für zu behandelnden Klienten und Patienten verkraftbar gestalten können. Ziel erfolgreicher Coaching-Interventionen ist die Stabilisierung des Behandelten sowie das Erleben einer mentalen Überlegenheit gegenüber lockenden Verführungen und einer emotionalen Befreiung von jeglicher Magnetwirkung.

In zwei intensiven und spannenden Tagen wurden daher u.a. Coachingtools wie das Entzug-Coaching „Erlösungstrauma“, das Homunculus-Coaching mit wingwave®-Musik oder das Ressourcen-Coaching in gegenseitigen Coaching-Einheiten angeleitet, erlebt und vertieft.

Der aktuellen Situation geschuldet wurde außerdem kurzfristig eine Corona-Supervision integriert, die zur Auflösung von Stresssymptomen der Teilnehmer im klinischen Arbeiten beitrug.

Am Ende waren sich Frau Jastram-Blume, alle Teilnehmer und die Organisatoren einig, dass die gemachten Erfahrungen und Eindrücke auf allen Seiten zu einer Horizonterweiterung geführt haben, die nun in der täglichen Arbeit wertvoll genutzt werden können.

Im September 2020 wird Sabine Jochheim zusammen mit dem Sportwissenschaftler und Psychologen Dr. Marco Rathschlag die Spezialisierung “wingwave®-Sportcoaching” anbieten. Da Bewegung, Sport und Coaching PRÄGRESS®-Konzeptelemente für eine Reha in der Nordseeklinik Westfalen sind, sind tolle Impulse für die weitere Perfektionierung der Patientenversorgung fast schon garantiert!

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wingwave-spezialisierung-euphoriestress-management/]

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (1/2020)

„Sonnen“-Vitamin D und Kalzium … bei COPD

 

Weiterlesen

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (1/2020)

„Sonnen“-Vitamin D und Kalzium … bei COPD

 

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das die Knochen durch Einlagerung von Kalzium stabilisiert, die Muskelkraft stärkt und das Immunsystem unterstützt. Eine gute Abdeckung beider Nährstoffe schützt vor möglicher Knochenerweichung (Osteomalazie) und einem Knochenschwund (Osteoporose).

COPD-Patienten: Risikogruppe für einen Vitamin D-Mangel und Osteoporose

COPD-Patienten sind meist ältere Menschen mit einer geringeren körpereigenen Vitamin D-Bildung. Sie halten sich weniger im Freien an der Sonne, sondern häufiger in geschlossenen Räumen auf. Zudem nehmen viele COPD-Patienten das Medikament Cortison ein, das als Nebenwirkung eine Osteoporose begünstigt.

  Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/sonnen-vitamin-d-und-kalzium-bei-copd/]

Ausbildung in der Nordseeklinik Westfalen auf Föhr

Zusatzqualifikation wingwave®-Coach

7 Mitarbeiter:innen mit großem Engagement dabei

Weiterlesen
Seminar Zusatzqualifikation Wingwave Coach in der Nordseeklinik Westfalen mit allen Teilnehmern
v.l.n.r.: Physiotherapeutin Sophia Schulte, ltd. Psychologin Marina Winkler, GF der Nordseeklinik Westfalen Dr. Ralf J Jochheim, GF der Nordseeklinik Sonneneck Thorsten Hille, Physiotherapeutin Kerstin Hansen, Oberarzt Martin J. Kreetz. Unten sitzend: wingwave®-Lehrtrainerin Sabine Jochheim, Wirtschaftsjuristin und Wintersportfunktionärin Barbara Schrödl, GF-Assistentin Marina Braun.

Ausbildung in der Nordseeklinik Westfalen auf Föhr

Zusatzqualifikation wingwave®-Coach

7 Mitarbeiter:innen mit großem Engagement dabei

Seit mehr als 15 Jahren ist das Coaching-Format wingwave® eine etablierte mentale Methode in den Gesundheitsunternehmen von Sabine Jochheim und Dr. Ralf J. Jochheim. Auch in ihrer Nordseeklinik Westfalen wird dieses Element im Klinikalltag eingebunden.
Vor 2 Jahren begann wingwave®-Lehrtrainerin Sabine Jochheim damit, wingwave®-Coaches in der Rehaklinik auszubilden. Zum ersten Basisteam der Coaches gehörten Chefarzt Martin Leibl, Geschäftsführer Ralf J. Jochheim, die Ernährungsexpertinnen Britta Ziebarth (MSc)und Roxana J. Jochheim und Psychologin Rahel Dorra.

Seminar Zusatzqualifikation Wingwave Coach in der Nordseeklinik Westfalen mit Sabine Jochheim Seither wird wingwave®-Coaching in den Bereichen der COPD-Ernährung, im Konzept PRÄGRESS® Rauchfrei!, im Rahmen der PRÄGRESS® Resilienztrainings und natürlich als Ergänzung der psychologischen Betreuung von Patienten erfolgreich eingesetzt. Die Optionen, die wingwave® bietet, sind fester Bestandteil des Gesundheitskonzepts PRÄGRESS®, das vom ganzen Team kontinuierlich und klinikspezifisch weiterentwickelt wird.

Seminar Zusatzqualifikation Wingwave Coach in der Nordseeklinik Westfalen mit Sabine JochheimUnd die Klinik setzt diesen Weg fort: Gleich zu Anfang dieses Jahres (31. Januar bis zum 14. Februar 2020) werden weitere wingwave®-Coaches ausgebildet. Das Ziel von Sabine Jochheim ist den Kreis kompetenter Mitarbeiter:innen erweitern, um mit deren Wissen und Fähigkeiten die Angebote für Patient:innen der auf Lungenerkrankungen (Asthma, COPD, Lungenemphysem) spezialisierten Rehaklinik permanent zu optimieren.

Seminar Zusatzqualifikation Wingwave Coach in der Nordseeklinik Westfalen mit Sabine JochheimDas erste Intensivwochenende haben die Teilnehmer:innen absolviert. Im Gepäck haben sie berufsspezifische „Hausaufgaben“, die sie bis zur nächsten Zusammenkunft am 14. Februar erledigen. Dort werden die Ergebnisse und neu gewonnenen Erkenntnisse unter Anleitung von Sabine Jochheim besprochen und ausgewertet. Wir gehen davon aus, dass abschließend 7 Mitarbeiter:innen ihre Ernennungsurkunden zum wingwave®-Coach stolz in den Händen halten.

Noch in diesem Jahr wird Sabine Jochheim außerdem die wingwave®-Spezialisierungen „Euphoriemanagement“ und „Sportcoaching“ anbieten. Zusammen mit den externen Lehrtrainern Dr. Marco Rathschlag und Stefanie Jastram-Blume werden diese Seminare für weitere neue Impulse beim Perfektionieren der Patientenversorgung sorgen.

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/zusatzqualifikation-wingwave-coach/]

Nordseeklinik Westfalen 01/2020

Gratulation zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss
zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Unterstützung bei der Ausbildung und darüber hinaus

Weiterlesen
Ausbilder Dr. Ralf J. Jochheim und Mentorin Andrea Roeloffs freuen sich mit Celine M. Jensen über die Abschlussurkunde zur Kauffrau im Gesundheitswesen
Ausbilder Dr. Ralf J. Jochheim und Mentorin Andrea Roeloffs freuen sich mit Celine M. Jensen über die Abschlussurkunde.

Nordseeklinik Westfalen 01/2020

Gratulation zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss
zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Unterstützung bei der Ausbildung und darüber hinaus

Wieder freuen wir uns. Celine M. Jensen ist von nun an nicht mehr unsere Auszubildende. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und begrüßen sie als neue Kauffrau im Gesundheitswesen. Gleichzeitig bedanken wir uns auch bei Frau Jensen für Fleiß und Einsatz während ihrer Ausbildungszeit. Allen Beteiligten hat die Ausbildungsbegleitung Freude gemacht.

Frau Jensen bleibt uns treu und will sich weiterqualifizieren. In ihrem Fall unterstützen wir sie bei ihrem Fernstudium zum BWL-Bachelor of Science. Wir sind sicher, dass wir in ein paar Jahren erneut Gelegenheit haben, mit ihr den nächsten Schritt auf ihrem Karriereweg hin zur Führungskraft zu feiern.
————
Informieren Sie sich hier auch über aktuelle, interessante Möglichkeiten der Berufsausbildung in der Nordseeklinik Westfalen: https://nordseeklinik-westfalen.de/karriere/

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/ausbildungsabschluss-kauffrau-gesundheitswesen-nordseeklinik-westfalen-2020/]

Klimaschutz fängt „Zuhause“ an

Auf ökologischen Strom setzen
und CO2 Bilanz verbessern

Neue Kooperation mit „Strom von Föhr“

Weiterlesen
Von nun an Kooperationspartner (v.l.n.r.): Sabine Jochheim und Dr. Ralf J. Jochheim (Nordseeklinik Westfalen), Jan Brodersen (Strom von Föhr) und Jörg Hackstein (Nordseeklinik Westfalen)

Klimaschutz fängt „Zuhause“ an

Auf ökologischen Strom setzen
und CO2 Bilanz verbessern

Neue Kooperation mit „Strom von Föhr“

Teil der Leitlinie der Nordseeklinik Westfalen ist, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit mit ökologischer Verantwortung und sozialer Gerechtigkeit zu verbinden. Dabei spielt der Umgang mit kostbarer Energie eine herausragende Rolle. Neben dem Einsatz stromsparender Geräte und Anlagen, der Mitarbeiter-Sensibilisierung zum verantwortungsvollen Stromverbrauch, ist auch der Energielieferant eine wichtige Komponente des Umwelt- und Klimaschutzes der Klinik.

Bisher hat die Nordseeklinik Westfalen konventionell erzeugten Strom eingekauft. Das sollte sich ändern. Seit Anfang des Jahres bezieht das Unternehmen seinen Strom von der regionalen „Strom von Föhr Vertriebs-GmbH“. Damit ist gewährleistet, dass erneuerbare Energie zum Einsatz kommt.

Durch den Einsatz dieser erneuerbaren Energien spart die Klinik bei jährlich benötigten 130.000 Kilowatt-Stunden Strom rund 52 Tonnen CO2 ein, das ist eine Tonne pro Monat. Ein schöner Anfang.

Und den Pessimisten sei gesagt, dass auch bei Windstille Strom aus der Steckdose garantiert ist. Denn die „Strom von Föhr Vertriebs-GmbH“ kooperiert mit den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) im Schwarzwald. Die liefern bei Flaute Energie aus Wasserkraft.

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/auf-oekologischen-strom-setzen/]

FOCUS GESUNDHEIT 07/2019

Die Nordseeklinik Westfalen zählt auch 2020 zu
Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

Wir freuen uns, erneut ausgezeichnet worden zu sein

Weiterlesen
Auszeichnung für Nordseeklinik Westfalen durch den FOCUS Gesundheit Deutschlands Top-Rehaklinik - Oberarzt Martin J. Kreetz, Chefarzt Martin Leibs, Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim
V.l.n.r. Oberarzt Martin J. Kreetz, Chefarzt Martin Leibl und GF Dr. Ralf J. Jochheim präsentieren stolz die FOCUS-Urkunde. Herr Jochheim betont dabei, dass diese Ausszeichnung an alle Mitarbeiter:innen gerichtet ist und jeder von ihnen seinen Anteil an diesem Erfolg beigetragen hat.

FOCUS GESUNDHEIT 07/2019

Die Nordseeklinik Westfalen zählt auch 2020
zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

Wir freuen uns, erneut ausgezeichnet worden zu sein

Auch im neuen Test von FOCUS GESUNDHEIT gehören wir wieder zu den Top-Rehakliniken Deutschlands im Bereich der Lungenerkrankungen.

Die Würdigung ist für uns eine weitere Bestätigung dafür, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Unsere Bemühungen, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, stetig unsere Qualität zu steigern, um unseren Patienten:innen die beste Form der Rehabilitation anzubieten, werden nicht nur mit dieser Auszeichnung belohnt. Auch das gute Feedback unserer Patienten selbst  ist immer wieder Ansporn unseren Qualitätsanspruch permanent hoch zu halten.

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/die-nordseeklinik-westfalen-zaehlt-auch-2020-zu-deutschlands-top-rehakliniken/]

Wallnüsse - positive Wirkung von Omega-3-Fettsäuren bei COPD Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (4/2019)

Positive Wirkungen von
Omega-3-Fettsäuren bei COPD


Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim

Weiterlesen

Leinsamen Omega-3-Fettsäuren bei COPD

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (4/2019)

Positive Wirkungen von
Omega-3-Fettsäuren bei COPD

 

Eine wesentliche Begleiterscheinung der COPD-Erkrankung ist die dauerhafte Entzündung und Verengung der Atemwege. Bekannt ist auch, dass eine Vermeidung von Exazerbationen, die an erster Stelle durch virale Infekte der Atemwege ausgelöst werden, sich positiv auf den Krankheitsverlauf und die Lebenserwartung auswirkt.

Ernährungsinterventionen greifen deshalb den entzündungshemmenden und immununterstützenden Charakter mancher Nährstoffe auf. Dazu zählen die Omega-3-Fettsäuren.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2019 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/positive-wirkungen-von-omega-3-fettsaeuren-bei-copd/]

WIWAG-Seminar zum ersten Mal auf Föhr

Wirtschaftsplanspiel für „Jungmanager:innen“

Nordseeklinik Westfalen ist Austragungsort

Weiterlesen
Zeitungsartikel über das WIWAG-Seminar Wirtschaftsplanspiel für Jungmanager:innen auf Föhr
Artikel: Insel Bote

WIWAG-Seminar zum ersten Mal auf Föhr

Wirtschaftsplanspiel für „Jungmanager:innen“

Austragungsort war das Atlantis Hotel am Meer

Es war das erste Mal, dass der Unternehmerverband Unterelbe-Westküste ein WIWAG-Seminar (Wirtschaftswochen AG) auf Föhr im Mitgliedsbetrieb Nordseeklinik Westfalen und im Hotel Atlantis veranstaltete.

In dem 2-tägigen Seminar konnten sich 19 Schüler:innen aus Niebüll und von Föhr als Wirtschaftsmanager konkurrierender Unternehmen ausprobieren. Erst einmal natürlich nur fiktiv und computersimuliert. So lernten die jungen Unternehmer, wie auf Marktsituationen zu reagieren und im Sinne ihres Unternehmens zu handeln ist.

Fachliche Unterstützung gab es u.a. von Führungskräften aus Klinik und Hotel sowie der Nord-Ostsee-Sparkasse, die zu unterschiedlichen korrespondierenden Praxisthemen referierten. Insgesamt war das WIWAG-Seminar ein spannendes Projekt, das den Teilnehmer:innen Lehrreiches vermittelte und bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Für Klinik-Geschäftsführer Dr. Jochheim ist es wichtig, junge Menschen auf ihren Weg in das Berufsleben zu begleiten und bei dieser Gelegenheit auch auf interessante Berufsperspektiven im Klinik- und Hotelbereich aufmerksam zu machen.

Aufgrund der großen Nachfrage, des tollen Feedbacks der Teilnehmer:innen und der Vertreter des Föhrer Gymnasiums, ist im kommenden Jahr an derselben Stelle exklusiv für 18 Föhrer eine Neuauflage des Seminars geplant.

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wiwag-seminar-zum-ersten-mal-auf-foehr/]

Ernährungsexperten Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim Mangelernährung COPD-Patienten Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (3/2019)

Mangelernährung
bei COPD-Patienten

Messung von Ernährungszuständen
mit der Bio-Impedanz-Analyse (BIA)


Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim

Weiterlesen

Schaubild Sklettmuskelmasse Mangelernährung bei COPD-Patienten

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (3/2019)

Mangelernährung bei COPD-Patienten

Messung von Ernährungszuständen
mit der Bio-Impedanz-Analyse (BIA)

Der Ernährungszustand gibt Auskunft darüber, wie gut ein Mensch mit Nährstoffen und Energie versorgt ist. Bei den meisten COPD-Patienten kommt es im Verlauf der Erkrankung zu einer Verschlechterung des Ernährungszustandes.

Ein schlechter Ernährungszustand oder eine Mangelernährung wirkt sich negativ auf den Verlauf der COPD-Erkrankung aus. Die Betroffenen sind geringer belastbar, infektanfälliger, benötigen längere Erholungszeiten nach Krankenhausaufenthalten und erleben häufiger Exazerbationen.

Messung von Ernährungszuständen mit der Bio-Impedanz-Analyse

Die Bio-Impedanz-Analyse ist eine Methode zur Messung der Körperzusammensetzung. Mithilfe der BIA wird die fettfreie Masse mit dem gesamten Körperwasser und die Muskelmasse mit ihren stoffwechselaktiven Zellen sowie indirekt die Fettmasse bestimmt und ist ein wichtiges Instrument, um eine Mangelernährung frühzeitig zu diagnostizieren. Deshalb wird diese Analysemethode auch in der Rehabilitation von COPD-Patienten eingesetzt.

In der Rehabilitation von COPD-Patienten erfolgt eine kombinierte Ernährungs- und Trainingstherapie. Schon am Ende einer spezialisierten COPD-Reha, bei der der Patient motiviert mitarbeitet, sind i.d.R. positive Veränderungen in der Körperzusammensetzung erkennbar. Die BIA-Auswertung veranschaulicht den Aufbau von Muskelmasse, die Beseitigung von Mangelernährung, Reduktion von Übergewicht und eine bessere Zellgesundheit.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2019 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag unserer Ernährungsexperten
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/mangelernaehrung-copd-patienten/]

12. Symposium-Lunge 2019 in Hattingen/NRW

Zahl der COPD-Diagnosen dramatisch steigend

Erneute Messeteilnahme der
Nordseeklinik Westfalen und der
Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V.

Weiterlesen
Zahl der COPD-Diagnosen dramatisch steigend, Chefarzt Martin Leibl, Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim und Assistentin Marina Braun führten am Messestand mit Inselflair wertvolle Informations- und Beratungsgespräche
Chefarzt Martin Leibl, Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim und Assistentin Marina Braun führten am Messestand mit Inselflair wertvolle Informations- und Beratungsgespräche. Unterstützt wurden sie von der Medizinstudentin Rivana J. Jochheim die vor Ort medizinische Messungen der „Dosieraerosolverteilung“ und der „individuellen Kohlenmonoxidbelastung“ durchführte.

12. Symposium-Lunge 2019 in Hattingen/NRW

Zahl der COPD-Diagnosen dramatisch steigend

Erneute Messeteilnahme der Nordseeklinik Westfalen
und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V.

Wie in den vergangenen Jahren nahmen die Nordseeklinik Westfalen und die Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V. auch am 12. Symposium-Lunge mit einem Messestand und wiederholt mit einem eigenen Workshop teil. Mehr als 2500 Gäste besuchten das diesjährige Symposium Lunge. Neben Betroffenen waren gleichermaßen Angehörige und Interessierte anzutreffen. Eine nicht unerhebliche Zahl von Physiotherapeuten, medizinischem Fachpersonal, wie auch einige Ärzte besuchten ebenfalls die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Veranstaltung.

Dramatisch steigende Erkrankungszahlen

Ein Anstieg der Erkrankungszahlen ist bei fast allen Lungenerkrankungen zu verzeichnen. Bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), unter der das Lungenemphysem und die chronisch verengende Bronchitis zusammengefasst werden, ist die Entwicklung jedoch besonders dramatisch, wie das Zentralinstitut für kassenärztliche Versorgung dokumentiert. Im Zeitraum zwischen 2009 und 2017 erhöhte sich die Zahl der COPD-Diagnosen alleine in Deutschland um 25 Prozent (vgl. 8. Juli 2019, Lungeninformationsdienst). COPD ist eine der häufigsten Erkrankungen weltweit.

Diese Situation spiegelte sich auch auf dem 12. Symposium Lunge am 07. September in Hattingen wider, der Wissensdurst der COPD-Betroffenen und ihren Angehörigen nach fundierten und verständlich formulierten Informationen ist enorm. Zumal die Erkrankung sehr komplex ist und sich die wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso wie die therapeutischen Möglichkeiten kontinuierlich weiterentwickeln.

10 Vorträge von namhaften Lungenärzten bilden das Herzstück des jährlich in Hattingen stattfindenden Kongresses für Patienten. In diesem Jahr waren es schwerpunktmäßig die Themen Prophylaxe, Diagnostik und Therapie. Fünf Workshops umrahmten das Hauptprogramm. Aber auch für den Austausch mit anderen Betroffenen blieb Zeit, ebenso wie für die Möglichkeit, persönliche Anliegen innerhalb der Fragenstunde beantwortet zu bekommen oder konkrete Unterstützung auf der größten Informationsausstellung dieser Art für Patienten zu finden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter dem Links:

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2019 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf. J. Jochheim, 14. Oktober 2019
[https://nordseeklinik-westfalen.de/zahl-der-copd-diagnosen-dramatisch-steigend/]

21. Wyker Stadtlauf

Gesundheitsgewinner am Start

Die ARGE NORDSEE.HEALTH war mit 10 Läufern dabei

Weiterlesen
Die ARGE NORDSEE.HEALTH als Teilnehmer des 21. Wyker Stadtlaufs
von links: Geschäftsführerin Sabine Jochheim, operativer Leiter Stephan Pulm mit Tochter Nastja und Chefarzt Martin Leibl laufen mit gutem Beispiel voran.

21. Wyker Stadtlauf

Gesundheitsgewinner am Start

Die ARGE NORDSEE.HEALTH war mit 10 Läufern dabei

Am Samstag, 04. August 2019 fand der beliebte Wyker Stadtlauf schon zum 21ten Mal statt. Über 500 Lauffreunde nahmen dieses Jahr daran teil.

Die Läufer des Hauptlaufs über 10 Kilometer starteten wie gewohnt um 12:00 Uhr vor dem Musikpavillon am Sandwall 38 in Wyk. Zehn Minuten später erfolgt dann der Startschuss für den Jedermannlauf über fünf Kilometer. Die Strecke durch die Wyker Innenstadt mit Meerblick entlang der Promenade und endet wieder am Musikpavillon.

Das Gros der Teilnehmer lief – wie üblich – beim Fünf-Kilometer-Jedermannlauf mit. Geübte Läufer nahmen am Zehn-Kilometer-Hauptlauf teil. Den Streckenrand in der Innenstadt und an der Promenade säumten hunderte Zuschauer, die die Läufer kräftig anfeuerten.
Mit bei den Teilnehmern nahmen dieses Jahr spontan auch Patienten, Angestellte und Führungskräfte der Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck teil.

Sie liefen zum ersten Mal unter der neu geschaffenen Dachmarke NORDSEE.HEALTH (www.Gesundheitsgewinner.de), einer Arbeitsgemeinschaft von Unternehmen, die sich den Themen Prävention, Reha und Forschung an der gesunden Nordseeluft widmen.

Danke an unsere motivierten Teilnehmer! Im kommenden Jahr ist es das Ziel die Teilnehmerzahl noch deutlich zu erhöhen. Das Training hat bereits begonnen!

Auf die Plätze, fertig, los!

Die erfolgreichen und glücklichen „Finisher-Patienten“ mit GF Sabine Jochheim präsentieren stolz ihre Medaillien

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2019 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/arge-nordsee-health-21-wyker-stadtlauf/]

Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin, Martin Leibl Nordseeklinik Westfalen COPD & Asthma Schwerpunktklinik mit dem Gewinnerlos Verlosung für die erfolgreiche Teilnahme
an der Studie „Neues Credo COPD“

Nicht nur für die
Gesundheit ein Gewinn:
7 Tage Föhrurlaub
als Dankeschön

Die Gewinnerin mit der Losnummer 10100
ist Marion Poth

Weiterlesen

v.l.n.r. Chefarzt Martin Leibl, Sozialberaterin Heidrun Weis, Geschäftsführer Dr. Ralf. J. Jochheim bei der Ziehung des Gewinnerloses.

Verlosung für die erfolgreiche Teilnahme
an der Studie „Neues Credo COPD“

Nicht nur für die Gesundheit ein Gewinn:
7 Tage Föhrurlaub als Dankeschön

Die Gewinnerin mit der Losnummer 10100 ist Marion Poth

Marion Poth aus Bendorf in Rheinland-Pfalz gewinnt einen einwöchigen Aufenthalt im ATLANTIS Hotel am Meer für 2 Personen.

Frau Poth war im Zusammenhang mit ihrem Reha-Aufenthalt in der Nordseeklinik Westfalen gleichzeitig auch Teilnehmerin der Kontrollgruppe zur wissenschaftlichen Studie „Neues Credo COPD“.

Ziel des Forschungsprojekts ist die Evaluation der Nachhaltigkeit von Reha-Erfolgen. Zu diesem Zweck wurden die Teilnehmer der Kontrollgruppe zu Beginn der Reha und ein Jahr nach der Maßnahme befragt. Die erfreuliche Zahl von 135 Teilnehmern brachten sich zu diesem Zweck in die Studie ein. Unter Ihnen wurde der o. g. Preis ausgelost.

Derzeit läuft die Interventionsgruppe, deren Teilnehmer neben regelmäßiger Begleitung und kontinuierlicher Befragung im Anschluss an die Reha u. a. ein Jahr lang Bewegungstagebücher führen. Alle in beiden Gruppen erhobenen Daten werden nach Abschluss der Studie vom Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität Lübeck ausgewertet und gegenübergestellt. Der Abschluss der Studie wird im September 2020 erwartet. Auch für diese Teilnehmer findet eine Verlosung von dann 3 Aufenthalten im Hotel Atlantis statt. Mehr zur Studie unter www.atemwege.science.

Nicht nur Marion Poth, auch allen anderen Studienteilnehmern möchten wir für ihren Fleiß danken und diejenigen ohne Losglück daran erinnern, dass sie auf jeden Fall Gesundheitsgewinner sind.Wir wünschen Allen alles Gute.

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2019 Nordseeklinik Westfalen, D. Scheyda
[https://nordseeklinik-westfalen.de/gewinner-der-verlosung-studie-neues-credo-copd/]

Schaubild 7 Schlüsselfaktoren der Resilienz in der Rehabilitation Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (1/2019)

Kohärenzgefühl
und Resilienz

Die Schlüssel zu mentaler Stärke

Weiterlesen

Schaubild Kohärenzgefühl und Resilienz von Dr. Ralf J. Jochheim, Geschäftsführer der Nordseeklinik Westfalen

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (1/2019)

Kohärenzgefühl
und Resilienz

Die Schlüssel zu mentaler Stärke

Im Fachartikel „Kohärenzgefühl und Resilienz“ der Arzt- und Patientenzeitschrift „COPD in Deutschland“ beschreibt Dr. Ralf. J. Jochheim diesen Zusammenhang und erörtert, warum das Vertrauen in sich selbst zur Stärkung der eigenen Gesundheit beiträgt.

Das Zusammenspiel zwischen dem Ausbau des (Selbst-)Vertrauens mit der Stärkung der einzelnen Resilienzfaktoren eröffnet den Horizont zum Ausbau der individuellen Ressourcen. Die mentale Handlungsfähigkeit wird erweitert und trägt dazu bei, mit belastenden Lebensumständen besser umgehen zu können und die Lebensqualität zu erhöhen.

Resilienz ist trainierbar und ihre Stärkung ist auch bei an COPD erkrankten Menschen unverzichtbarer Bestandteil einer erfolgreichen Reha.

Lesen Sie den Artikel über das kompetenzorientierte Reha-Konzept der Nordseeklinik Westfalen

Welche Potentiale resiliente Menschen abrufen können ist sehr erstaunlich und beeindruckend, wie beispielsweise das Erlebnis der COPD-Patientin Beate in einem weiteren Artikel der Zeitschrift „COPD in Deutschland“ beweist.

Wie erfolgreich Reha sein, zeigen das Interview der Patientin Beate und ihre Erlebnisse

 

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2018 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf. J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/kohaerenzgefuehl-und-resilienz-die-schluessel-zu-mentaler-staerke/]

Nordseeklinik Westfalen 01|2019

Gratulation zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur
Kauffrau im Gesundheitswesen

Breites Ausbildungsspektrum in Klinik und Hotel

Weiterlesen
Mit der frischgebackenen Kauffrau freuen sich ihre Mentorin Andrea Roeloffs und der Ausbilder Dr. Ralf J. Jochheim

Nordseeklinik Westfalen 01|2019

Gratulation zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur
Kauffrau im Gesundheitswesen

Breites Ausbildungsspektrum in Klinik und Hotel

Von der Notwendigkeit Ausbildungsangebote zu schaffen, die junge Menschen dazu befähigen, wertvolle Mitarbeiter und Führungskräfte zu werden, ist Gesundheitsökonom Dr. Jochheim überzeugt. Dazu gehört, den nachfolgenden Generationen sein eigenes Wissen und seine Kernkompetenzen weiterzugeben.

Seit 2016 gibt es in der Nordseeklinik Westfalen und im Atlantis Hotel am Meer ein breites Spektrum an Ausbildungsplätzen und Möglichkeiten der Weiterqualifizierung.

Die erste Auszubildende im Rahmen dieses Programms wurde Marina Braun. Weitere Azubis, auch in gastronomischen und medizinischen Ausbildungsberufen, folgten und bereichern seitdem die Mitarbeiterschaft der Nordseeklinik und des Hotels.

„Eine hochwertige Ausbildung bietet nicht nur den jungen Menschen eine Lebensperspektive, sie sichert auch die Zukunft der Familienbetriebe auf einem qualitativ hohen Niveau.“, ergänzt Dr. Jochheim.

Am 24. Januar 2019 schloss Marina Braun ihre Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen mit der Prüfung vor der Industrie und Handelskammer zu Lübeck mit der Note 1,1 sehr erfolgreich ab.

Als „fertige“ Kauffrau bleibt Marina Braun der Nordseeklinik Westfalen erhalten. Sie übernimmt eine verantwortliche Stelle in der Klinikverwaltung.

Auf ihrem weiteren Karriereweg zur Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen wird sie die Klinik engagiert unterstützen, verspricht der Geschäftsführer Dr. Jochheim.

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2019 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/ausbildungsabschluss-kauffrau-gesundheitswesen-nordseeklinik-westfalen/]

7. September 2019, Hattingen/NRW

Symposium Lunge 2019

Ein Symposium für alle Atemwegs- und Lungenerkrankten, deren Angehörige, Ärzte und Fachpersonal. Besuchen Sie uns auf unserem Messestand. Wir möchten Sie kennenlernen.

Filmbeitrag RTL-life, 17.11.18

Trotz COPD mit dem Fahrrad durch die Alpen

Die Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Tour begann in der Nordseeklinik Westfalen

Weiterlesen

Filmbeitrag RTL-life, 17.11.18

Trotz COPD mit dem Fahrrad
durch die Alpen

Die Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Tour
begann in der Nordseeklinik Westfalen

Von Sabine Jochheim, 25. November 2018

Dieses Ziel klingt zuerst etwas widersprüchlich, aber Beate schildert in einer TV-Reportage von RTL-Life, wie sie es geschafft hat, sich diesen langgehegten Traum zu erfüllen. Die Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Tour begann sie in der Nordseeklinik Westfalen auf der Insel Föhr.

In ihrer dreiwöchigen Reha-Maßnahme erlebte und erlernte Beate die Inhalte des klinikeigenen PRÄGRESS®-Konzepts und leitete daraus die für sie geeigneten Verhaltensoptimierungen ab. Das klinikeigene Konzept vereint Elemente aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und mentalen Lösungsstrategien, wie u. a. die Stärkung der Resilienz.

So konnte Beate die Auswirkungen ihrer Erkrankung COPD positiv beeinflussen, neues Selbstbewusstsein sammeln und Kräfte entwickeln, die es möglich machten die Alpen zu bezwingen. Als dann ihr Mann verunglückte, griff sie darüber hinaus auf Stärken und Resilienzeigenschaften zurück, die bewundernswert sind und auch RTL-Life veranlasste, einen Dokumentarbericht über ihr außergewöhnliches Schicksal zu senden.

© 2018 Nordseeklinik Westfalen, Sabine Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/trotz-copd-mit-dem-fahrrad-durch-die-alpen/]

Siegel vom FOCUS - Die Nordseeklinik Westfalen zählt zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN FOCUS-GESUNDHEIT 09|2018

Die Nordseeklinik Westfalen zählt zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

Wir freuen uns über diese Auszeichnung, werden uns jedoch nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen.

Weiterlesen

Siegel vom FOCUS - Die Nordseeklinik Westfalen zählt zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

FOCUS-GESUNDHEIT 09|2018

Die Nordseeklinik Westfalen zählt zu Deutschlands TOP-REHAKLINIKEN

Wir freuen uns über diese Auszeichnung, werden uns jedoch nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen.

Von Roxana J. Jochheim, 11. November 2018

Das monothematische Magazin FOCUS-GESUNDHEIT ermittelte in diesem Jahr erstmals auch die TOP-Rehakliniken im Indikationsspektrum LUNGE. Bei dieser Wahl wurde die Nordseeklinik Westfalen als TOP-Rehaklinik ausgezeichnet.

Zusammen mit dem Rechercheinstitut MINQ (Munich Inquire Media) wurden von FOCUS aus 1.400 Einrichtungen die besten ausgewählt und mit dem FOCUS-Gütesiegel prämiert.

Die Auswahl der TOP-Rehakliniken basiert u.a. auf Empfehlungen von niedergelassenen Fachärzten, Chefärzten von Kliniken, Patientengruppen, Selbsthilfeverbänden und Sozialdiensten in Krankenhäusern. Es wurden mehr als 13.613 Empfehlungen/Bewertungen berücksichtigt. Ein weiteres wichtiges Kriterium bildet der Bereich „Rehamedizin“. Er umfasst Informationen über die von offizieller Stelle gemessene Strukturqualität.

Mit Stolz veröffentlichen wir unsere Urkunde an dieser Stelle.

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2018 Nordseeklinik Westfalen, Roxana J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/nordseeklinik-westfalen-zaehlt-zu-deutschlands-top-rehakliniken/]

C_NorKliWest_Symposium_2018_010918-thumb.jpg

Symposium-Lunge 2018 in Hattingen/NRW

Wertvoller Austausch mit Motivationsfaktor

Erfolgreiche Messeteilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V.

Weiterlesen

Symposium-Lunge 2018 in Hattingen/NRW

Symposium-Lunge 2018 in Hattingen/NRW

Wertvoller Austausch mit Motivationsfaktor

Erfolgreiche Messeteilnahme der Nordseeklinik Westfalen
und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V.

Von Dr. Ralf. J. Jochheim, 09. Oktober 2018

Auch in diesem Jahr nahmen die Nordseeklinik Westfalen und die Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V. wieder am Symposium-Lunge mit einem Messestand teil und luden erstmals auch zu einem Workshop ein. Die ca. 2500 Besucher bestehend aus Fachleuten, Betroffenen und Angehörigen informierten sich im nordrheinwestfälischen Hattingen bei 34 Ausstellern über medizinische Geräte, Rehabilitationsmöglichkeiten und Selbsthilfegruppen.

Chefarzt Martin Leibl, Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim und Stellvertreter Jörg Hackstein führten am Messestand mit Inselflair lebendige Informations- und Beratungsgespräche und waren im regen Austausch mit vielen Interessierten. Unterstützt von der medizinischen Fachangestellten Christina Jeske wurden vor Ort medizinische Messungen der „Dosieraerosolverteilung“ und der „individuellen Kohlenmonoxidbelastung“ angeboten.

Gäste Symposium-Lunge 2018 in Hattingen/NRW
Foto: Copyright COPD Deutschland e.V.

Auch der Workshop „Wege zur Rehabilitation – Was kann eine Rehabilitationsmaßnahme leisten“, durchgeführt von Martin Leibl und Jörg Hackstein, erfreute sich einer hohen Beteiligung. So konnten im Anschluss auch noch viele wichtige Fragen beantwortet werden. Wie schon im vergangenen Jahr war die Veranstaltung geprägt von wertvollem Austausch mit einem hohen Motivationsfaktor für alle Beteiligten.

Der Messestand für das 12. Symposium-Lunge ist fest gebucht und die Vorfreude auf den 07. September 2019 ist bei den Mitarbeitern/ innen der Rehaklinik und der Forschungsgesellschaft schon heute groß.

Weitere Informationen:

Pressetext zum Download:
https://nordseeklinik-westfalen.de/wp-content/uploads/2018/09/Pressemitteilung_140918-1_rjj.pdf

Nachbetrachtung zum 11. Symposium Lunge 2018:
https://www.lungenemphysem-copd.de/pages/public/symposium-lunge/symposium-2018/offizielle-nachbetrachtung/index.php

Der Film zum 11. Symposium Lunge (Youtube):
https://www.youtube.com/watch?v=-zBy0R2vw5k&t=0s&list=PL-Evyol8F6WDcOz-jYFjm6tTbLxiCtrJp&index=2

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]
© 2018 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/symposium-lunge-2018-copd-asthma-schwerpunktklinik/]

Pneumologische Rehabilitation bei COPD, Optionen und Chancen für den Alltag

Veröffentlichung:
Arzt- & Patientenzeitschrift
Patientenbibliothek – COPD in Deutschland

Pneumologische Rehabilitation bei COPD

Optionen und Chancen
für den Alltag

Weiterlesen

Pneumologische Rehabilitation bei COPD

Optionen und Chancen für den Alltag

Die Hauptaufgabe einer Rehabilitationsklinik ist es durch umfangreiche Programme dem Patienten eine gesundheitsorientierte Verhaltensoptimierung zu vermitteln. Im folgenden Artikel erhalten Sie einen Eindruck über den Ablauf einer 3-wöchigen pneumologischen Rehabilitation bei COPD und Beschreibungen einiger ausgewählter Stationen während der Rehabilitation. Dabei wird uns Patient Jens B.* etappenweise bildlich begleiten.

Lesen Sie den kompletten Artikel.

 Den Download bekommen Sie hier. Den Download bekommen Sie hier.

 

30. August 2018

Schaubild Möglichkeiten einer pneumologischen Rehabilitation

Veröffentlichung:
Arzt- & Patientenzeitschrift
Patientenbibliothek – COPD in Deutschland

Möglichkeiten einer
pneumologischen Rehabilitation

Weiterlesen

Möglichkeiten einer
pneumologischen Rehabilitation

Ein wesentlicher Faktor der leitlinienkonformen Basistherapie bei der COPD ist nach aktuellen Erkenntnissen die pneumologische Rehabilitation. Im Rahmen der Rehamaßnahmen haben Betroffene die Möglichkeit zur fundierten Aufklärung und Analyse ihrer Erkrankung.

Schaubild Möglichkeiten einer pneumologischen RehabilitationParallel dazu sollten transparent physische, psychische, medikamentöse und ernährungsspezifische Konzepte sowie deren Zusammenhänge vermittelt werden. Oberstes Ziel muss sein, die Lebensqualität des Einzelnen zu erhöhen bzw. zu stabilisieren und seine Teilhabe in allen Lebensbereichen sicherzustellen.

Die Qualität der dabei vermittelten Hilfestellungen und Lösungsstrategien wird gesichert durch die Expertise und die Erfahrung interdisziplinärer Teams in spezialisierten Kliniken und besitzt daher zentralen Wert bei der erfolgreichen Langzeitbehandlung von COPD-Patienten.

In diesem Artikel werden die Risikofaktoren und die zu bearbeitenden Meilensteine in der pneumologischen Rehabilitation inhaltlich skizziert und ihr Stellenwert für eine erfolgreiche COPD-Behandlung aufgezeigt.

Lesen Sie den kompletten Artikel.

 Den Download bekommen Sie hier. Den Download bekommen Sie hier.

 

15. Mai, 2018

FOCUS Gesundheits-Auszeichnung für Nordseeklinik Westfalen

STUDIE DEUTSCHLAND TEST
„99 TOP-Adressen für Arbeitnehmer“

Auszeichnung in der Fachzeitschrift Focus:

Die Nordseeklinik Westfalen
auf Platz 17 der besten klinischen Arbeitgeber

Weiterlesen

Die Nordseeklinik Westfalen
auf Platz 17 der besten klinischen Arbeitgeber

Bei der Studie „Top-Karrierechancen in Krankenhäusern“ durchgeführt von Focus und Focus Money wurde unsere Nordseeklinik Westfalen im bundesweiten Vergleich von rund 1.750 Gesundheitsdienstleistern mit Platz 17 ausgezeichnet. Im Rahmen der Studie wurden 1.500 Klinikbetriebe und 250 Unternehmen aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich evaluiert.

FOCUS Gesundheits-Auszeichnung für Nordseeklinik WestfalenFür das Ranking wurden die deutschen Gesundheitsdienstleister zu ihren Arbeitsbedingungen befragt sowie Mitarbeiteraussagen in sozialen Netzwerken (Social Listing) analysiert. Die Studienautoren, rund um den renommierten Prof. Dr. Werner Sages von der Universität der Bundeswehr Hamburg, prüften beispielsweise die Entwicklung der Mitarbeiterzahl, den Anteil weiblicher Mitarbeiterinnen im Unternehmen, die Aufstiegschancen, die spezifische Förderung und Weiterbildung von Mitarbeitern und die Mitarbeitertreue zu den Unternehmen.

Auch Angebote zur betrieblichen Gesundheits- und Arbeitsschutzförderung flossen in diese Auswertung ein. Dieser Spezialbereich der Gesellschaft für Resilienz, wird wie auch in anderen Klinikbetrieben, vom Ehepaar Sabine & Dr. Ralf J. Jochheim auch in der Nordseeklinik Westfalen erfolgreich betreut. Grundlage ist hier die Überzeugung, dass nur gesundheitsbewusste und selbstwirksame MitarbeitInnen, die kompetent und präventiv mit Ihrer eigenen Gesundheit umgehen können, auch authentisch PatientInnen bei der Gesundung und bei der Krankheitsverarbeitung betreuen können.

Um dies zu gewährleisten finden u. a. neben Gesundheitsvorsorgeangeboten, wie Fitnesstraining oder Entspannungsverfahren, regelmäßig Seminare zur Stärkung der mitarbeitereigenen Resilienz in der Nordseeklinik Westfalen statt, ergänzt von Coachings und Vortragsveranstaltungen.

Getreu dem Motto der Focus-Studie „Bessere Perspektiven für Mitarbeiter“ führen auch sie zu mehr Motivation und Engagement. Und dieses Gesmatpaket kommt am Ende den Patienten zugute.

 FOCUS-Artikel zum Download FOCUS-Artikel zum Download

02. Dezember 2017

Symposium-Lunge 2017

Die Forschungsgesellschaft
als Aussteller auf dem
Treffpunkt für COPD

Weiterlesen

Die Forschungsgesellschaft als Aussteller auf dem Symposium-Lunge 2017, dem Treffpunkt COPD

Am Samstag, 02. September 2017 informierten sich rund 2400 COPD-Betroffene und Angehörige bei 34 Ausstellern u.a. über medizinische Hilfsmittel, Rehabilitation und über Selbsthilfegruppen in Hattingen/Ruhrgebiet.

Für die Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen ein Pflichttermin. Diesen nahmen die Mitglieder des Vorstands Sabine und Dr. Ralf J. Jochheim, zusammen mit dem Mitglied Herrn Martin Leibl, Chefarzt der Nordseeklinik Westfalen, unterstützt von der medizinischen Fachangestellten Lea Hulka, gerne wahr.

Neben vielen interessanten Beratungs- und Informationsgesprächen wurden auf dem Stand zusätzlich medizinische Messungen der „Dosieraerosolanwendung“ und der „individuellen Kohlenmonoxidbelastung“ angeboten, welche von über 100 Teilnehmern gerne genutzt wurden.

Weiterlesen auf atemwege.science Weiterlesen auf atemwege.science

7. September 2017

Veröffentlichung:
Sarkoidose – Nachrichten und Berichte
Ausgabe Nr. 117

RESILIENZ als
Immunsystem der Seele

Weiterlesen

RESILIENZ als Immunsystem der Seele

Einige Menschen scheinen Nerven wie Drahtseile zu haben, andere lassen sich schon von einer schlecht sitzenden Frisur aus der Ruhe bringen.
Woran aber liegt es, dass wir Menschen in schwierigen Situationen total unterschiedlich reagieren?

Forscher schreiben die Unterschiede der individuellen Ausprägung der seelischen Widerstandskraft, der sogenannten Resilienz, zu.

Fast jeder Mensch erlebt im Laufe seines Lebens unterschiedlich starke Krisen. Sei es eine Trennung, eine schwere Erkrankung, der Tod eines geliebten Menschen oder der Verlust des Arbeitsplatzes.

Manche trifft es so schwer, dass sie die Hoffnung verlieren und an der Belastungssituation fast zerbrechen. Sie fühlen sich ohnmächtig und dem Erlebten hilflos ausgeliefert. Nicht selten entwickeln sich daraus auch Erschöpfungszustände, Depressionen, Angststörungen oder andere psychische Einschränkungen.

Aber es gibt auch Menschen, die Schicksalsschläge gut verarbeiten. Sie leiden zwar nicht weniger, finden aber aus eigener Kraft und mit einem festen Glauben an die eigenen Fähigkeiten wieder zurück in ein glückliches Leben.

Lesen Sie den kompletten Artikel.

 Den Download bekommen Sie hier. Den Download bekommen Sie hier.

 

29. Mai, 2018

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (3/2017)

Wege zur Medizinischen Rehabilitation

Voraussetzungen und Antragstellung

Weiterlesen

Patientenbibliothek „COPD in Deutschland“, (3/2017)

Wege zur Medizinischen Rehabilitation

Voraussetzungen und Antragstellung

Welche Voraussetzungen müssen für eine pneumologische
Rehabilitation gegeben sein?
Rehabilitationsbedürftigkeit: Gesundheitlich bedingte drohende und bereits bestehende Beeinträchtigung der Teilhabe, die einen mehrdimensionalen und interdisziplinären (fachübergreifenden) Ansatz der medizinischen Rehabilitation erforderlich macht. Bei COPD bedeutet dies beispielsweise: Nichtrauchertraining, Ernährungsberatung, Bewegungstherapie der oberen und unteren Extremitäten, ggf. psychologische Betreuung und Beratung.

Rehabilitationsfähigkeit:
Eine ausreichende körperliche und seelische Verfassung des Patienten, sowie Motivation und Belastungsfähigkeit müssen gegeben sein. Hinweis: Patienten mit einer Langzeit-Sauerstofftherapie und zum Teil auch mit einer nicht-invasiven Beatmung sind durchaus auch rehabilitationsfähig und profitieren von einem Heilverfahren. Hier ist darauf zu achten, dass die Klinik entsprechend die notwendige Versorgung sicherstellen kann.

Rehabilitationsprognose:
Eine medizinisch begründete (Wahrscheinlichkeits-)Aussage für den Erfolg der Rehabilitation. Auf Basis der Erkrankung und des bisherigen Verlaufs, über die Erreichung eines festgelegten Rehabilitationsziels, durch eine geeignete Rehabilitationsmaßnahme. Bei Patienten mit einer COPD verbessert die stationäre Rehabilitation deutlich die Leistungsfähigkeit und die gesundheitsbezogene Lebensqualität. Im neuen GOLD- Report 2017 wird die Wirkung der nicht-medikamentösen Therapien wie Schulung, Rauchentwöhnung oder Trainingstherapie bestätigt. All das sind wichtige Bestandteile einer stationären pneumologischen Rehabilitation.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2017 Nordseeklinik Westfalen, Dr. Ralf J. Jochheim
[https://nordseeklinik-westfalen.de/nordseeklinik-westfalen-wege-zur-medizinischen-rehabilitation/]

© 2018, 2021, Nordseeklinik Westfalen, www.Nordseeklinik-Westfalen.de


COPD und Ernährung

Die Ernährungstherapeutinnen der Nordseeklinik Westfalen erklären, wie man mit gezielter Ernährung positiv auf den Krankheitsverlauf einwirken kann.


Entzündungshemmende Ernährungsweisen
Länge: ca. 28 Minuten


Ernährung bei Unter- und Übergewicht
Länge: ca. 30 Minuten