Riechtraining bei Geruchs- und Geschmacksstörung – Teaser

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)

LONG-COVID:

Riechtraining bei Geruchs-
und Geschmacksstörung

Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutin
Britta Ziebarth, MSc

Weiterlesen

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (2/2022)

LONG-COVID: Riechtraining bei Geruchs- und Geschmacksstörung

Das Symptom der Geruchs- und Geschmackstörung während und nach einer COVID-19-Infektion erleben die Betroffenen als sehr starke Einschränkung. Sie nehmen den eigenen Körper, enge Vertraute, sich selbst, ihre Umwelt und das Essen nicht mehr oder sehr stark verändert wahr.

Ein typisches Symptom dabei ist, dass die Sinnesstörungen ohne verstopfte Nase auftreten, wie es zum Beispiel bei einer Erkältung der Fall wäre. Denn die Ursache dafür liegt bei den Riechzellen im Geruchsepithel. Bei den Riechzellen handelt es sich um Nervenzellen, die für die Geruchswahrnehmung zuständig sind. Sie übersetzen die chemischen Botschaften der Gerüche in elektrische Impulse und senden diese ans Gehirn.

Weiterlesen

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutin Britta Ziebarth, MSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/riechtraining-bei-geruchs-und-geschmacksstoerung/]