Übergewicht bei COPD

Patientenbibliothek „Atemwege und Lunge“, (3/2022)
Ernährungstipps und Rezepte aus der Praxis, Teil 11

Übergewicht bei COPD

Bei COPD wird häufig nur vom Untergewicht bzw. der Mangelernährung der Patienten berichtet, jedoch besteht auch bei einem großen Anteil der Erkrankten ein Übergewicht oder sogar eine Adipositas. Der Ernährungszustand wird am Body-Mass-Index beschrieben, ab BMI 25 kg/m2 wird von Übergewicht gesprochen. Patienten mit Adipositas weisen oft eine schlechtere Lungenfunktion auf, denn die erkrankte Lunge muss mehr arbeiten. Zu der COPD können Folgeerkrankungen des Übergewichts kommen, wie Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zudem besteht häufig ein Schlaf-Apnoe-Syndrom, das Atemaussetzer während des Schlafens beinhaltet. Auf die erkrankte Lunge bei COPD wirkt sich ein zu hohes Gewicht also eher ungünstig aus.

Trotz Übergewicht mangelernährt!

Weiterlesen (inklusive leckerer Rezepte)

© 2022 Nordseeklinik Westfalen,
Ein Beitrag unserer Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc
[https://nordseeklinik-westfalen.de/uebergewicht-bei-copd/]