Wege aus dem Grübelkarussell

Patientenbibliothek “Atemwege und Lunge”, (3/2020)

In Stresssituationen und Krisen

Wege aus dem Grübelkarussell

Kennen Sie das Grübelkarussell, wenn die Gedanken sich immerzu im Kreis drehen und kein Ende finden wollen? Besonders in Stresssituationen und Krisen (wie der aktuellen Corona-Pandemie) neigen auch gesunde Menschen dazu, mehr zu grübeln und sich Sorgen zu machen.

Wir Menschen sind in der Lage, emotional belastende Ereignisse der Vergangenheit mental durchzuspielen, um zu verstehen, was schiefgelaufen ist, und aus unseren Fehlern der Vergangenheit zu lernen. Beim Grübeln jedoch läuft dieser Denkprozess ins Leere. Obwohl ein Problem immer wieder mühsam “gewälzt” wird, stellt sich dabei kein Erfolg ein: Wir kommen immer wieder am Anfang an, wir finden weder eine adäquate Lösung, noch gewinnen wir neue Erkenntnisse oder erreichen Erleichterung von den negativen Emotionen, die das Problem in uns hervorruft.

 

Den kompletten Beitrag finden Sie hier

© 2020 Nordseeklinik Westfalen, Ein Beitrag von
Marina Winkler, MSc, Leitende Psychologin der Nordseeklinik Westfalen
und Sabine Jochheim Gesundheitspsychologie, Nordseekliniken Westfalen und Sonneneck
[https://nordseeklinik-westfalen.de/wege-aus-dem-gruebelkarussell/]