Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V

Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V

Category : Presse

Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V

Symposium-Lunge 2018

Erfolgreiche Teilnahme der
Nordseeklinik Westfalen
und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V

Weiterlesen

11. Symposium-Lunge 2018 / 1. September 2018 in Hattingen / NRW

Wertvoller Austausch
mit Motivationsfaktor

Erfolgreiche Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen
und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V
am 11. Symposium-Lunge 2018

Auch in diesem Jahr nahmen die Nordseeklinik Westfalen und die Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V. wieder am Symposium-Lunge mit einem Messestand teil und luden erstmals auch zu einem Workshop ein.

Die ca. 2500 Besucher bestehend aus Fachleuten, Betroffenen und Angehörigen informierten sich im nordrheinwestfälischen Hattingen bei 34 Ausstellern über medizinische Geräte, Rehabilitationsmöglichkeiten und Selbsthilfegruppen.

Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V

Chefarzt Martin Leibl, Geschäftsführer Dr. Ralf J. Jochheim und Stellvertreter Jörg Hackstein führten am Messestand mit Inselflair lebendige Informations- und Beratungsgespräche und waren im regen Austausch mit vielen Interessierten.

Unterstützt von der medizinischen Fachangestellten Christina Jeske wurden vor Ort medizinische Messungen der „Dosieraerosolverteilung“ und der „individuellen Kohlenmonoxidbelastung“ angeboten.

Auch der Workshop „Wege zur Rehabilitation – Was kann eine Rehabilitations-maßnahme leisten“, durchgeführt von Martin Leibl und Jörg Hackstein, erfreute sich einer hohen Beteiligung. So konnten im Anschluss auch noch viele wichtige Fragen beantwortet werden.

Teilnahme der Nordseeklinik Westfalen und der Forschungsgesellschaft Atemwegerkrankungen e.V
Foto: Copyright COPD Deutschland e.V.

Wie schon im vergangenen Jahr war die Veranstaltung geprägt von wertvollem Austausch mit einem hohen Motivationsfaktor für alle Beteiligten.

Der Messestand für das 12. Symposium-Lunge ist fest gebucht und die Vorfreude auf den 07. September 2019 ist bei den Mitarbeitern/ innen der Rehaklinik und der Forschungsgesellschaft schon heute groß.

 Den Pressetext zum Download bekommen Sie hier. Den Pressetext zum Download bekommen Sie hier.

Weitere bildhafte Eindrücke bieten die umfangreichen Berichterstattungen unter den folgenden Links:

Nachbetrachtung zum 11. Symposium Lunge 2018

Der Film zum 11. Symposium Lunge (Youtube)

14. September 2018


Logo Nordseeklinik Westfalen

Behandlungsprogramm für COPD

Die neue S2k-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) wurde von den beteiligten Fachgesellschaften am 24. Januar 2018 verabschiedet

Diese Leitlinie stellen wir Ihnen zum Herunterladen zur Verfügung:

Leitlinie zum Download Leitlinie zum Download

Paradigmenwechsel
bei Behandlung von COPD

Für die Klassifizierung von COPD war bisher nur das Ausmaß der Lungenfunktionseinschränkung entscheidend. Seit kurzer Zeit hat es hier aber einen Paradigmenwechsel gegeben:

Prim. Univ. Prof. Dr. Otto Burghuber
Quelle: vielgesundheit.at

TERMINE 2022

COPD und Lungenemphysem
Erste Anzeichen erkennen,
Diagnostik und mögliche Therapieoptionen

Samstag, 3. Sept. 2022
von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ein Symposium für alle Atemwegs- und Lungenerkrankten, deren Angehörige, Ärzte und Fachpersonal.
Das 14. Symposium Lunge findet in Form eines virtuellen Kongresses statt.

Programm 2022

Auch wir sind wieder dabei:

„COPD – Ernährung bei Unter- und Übergewicht“

Ein Vortrag von unseren Ernährungstherapeutinnen
Britta Ziebarth, MSc und
Roxana J. Nolte-Jochheim, BSc


Pneumologische Rehabilitation

Welche Chancen und Möglichkeiten eröffnet eine pneumologische Rehabiltation? Martin Leibl, Ärztlicher Leiter der Nordseekinik Westfalen, erklärt für wen eine Rehabilitation sinnvoll, empfehlenswert und hilfreich ist.

Länge: ca. 18 Minuten